Aesop-Haul
Article
0 comment

Aesopian Obsession: My latest haul

Der australische Hersteller Aesop ist in unserem Badezimmer nicht mehr weg zu denken. Egal ob Haare, Gesicht oder Körper, wir lieben beide die frischen belebenden, manchmal auch sinnlichen Düfte. Die Pflegewirkung, die Inhaltstoffe, und das Produktdesign überzeugen uns beide, selbst den Aesop-Newsletter lese ich gern, denn oft sind ware Literaturschätze darin verborgen. Leider verpasste ich die Store-Eröffnung in Stuttgart. Als Berufstätige, kann ich mir leider nicht oft frei nehmen, um an Beauty-Events teilzunehmen. Zum Ausgleich beschenkte ich mich einfach selbst : ) Eine kurze Beschreibung der acht Aesop Produkte lest ihr nach dem Klick.

[Read more]

Best Skincare Routine: Aesop + Skinceuticals
Article
0 comment

Back to the best skincare routine

Ich muss gestehen, dass ich nicht weiß, wie andere Beauty-Blogger-Mädchen es schaffen ständig neue Gesichtspflegeprodukte zu testen und dennoch ein tolles Hautbild zu behalten.

Meine Gesichtspflegetests waren ein kräftiger Schlag in’s Wasser: Nicht nur das sich einige Cremes gar nicht mit meiner Haut vertragen wollten, und ich plötzlich unreine Haut bekam, die trotzdem nach Feuchtigkeit lechzte, sondern ich habe auch unnötig Geld zum Fenster rausgeschmissen, weil ich fast alle Produkte nicht einmal aufbrauchen wollte  Welch’ Verschwendung!

[Read more]

Article
1 comment

Le Spa: Die Sommerlich leichte, kühlende Variante mit Avene und Aesop

Avene Anti Rougeurs Gelmaske und Aesop Rose Scalp and Hair Mask

Le Spa is back! Meine Sommerlich leichte Spa-Variante kommt mit kühlender Gelmaske von Avene, die sonnengestresste, erhitzte Haut binnen 10 Minuten runterkühlt, und intensiv nährender Haarmaske mit Rosenduft von Aesop, die auch Schwimmbad-Dauergänger-Haar geschmeidig pflegt.

Avene Anti-Rougeurs Calm Gelmaske ab 15EUR für 50ml

Die Gelmaske mit 55% Thermalwasser, knappen 30% Fettanteil und entstauenden Rosskastanienextrakt kühlt die gereizte Haut und regeneriert sie. Im Gegensatz zu vielen anderen Masken brennt sie bei mir nie, nicht einmal, wenn meine Haut extra trocken und gereizt ist. Man kann sie getrost im Gesicht „vergessen“, da sie fast rückstandslos einzieht. Vor wichtigen Terminen belasse ich sie auch gern mal über Nacht auf meinem Gesicht als Feuchtigkeitsintensivkur.

Aesop Rose Hair & Scalp Moisturizing Masque ab 25EUR für 120ml

Die reichhaltige Haarmaske pflegt mit natürlichem Mandel-, Kamellien-, und Sojaöl, feuchtigkeitsspendenden Glycerin und antioxidativem Rosen- und Karottenöl. Grapefruit- und Lavendelöl sorgen zusammen mit dem Rosenöl für einen angenehmen Duft, der leicht anregt. Zusätzlich regen die ätherischen Öle die Durchblutung der Kopfhaut an und sorgen so für gesundes Haarwachstum. Bei meinem mitteldickem Haar gebe ich einen Klecks auf mein Handtuchtrockenes Haar, lege mich eine halbe Stunde in die Sonne und wasche di Maske nu mit Wasser aus, damit mein Haar möglichst lange von der nährenden Pflege profitiert. Um das Beschweren von feinem Haar zu vermeiden empfehle ich die Maske über Nacht im Haar zu belassen (Handtuch über’s Kopfkissen) und am nächsten Morgen mit Shampoo auswaschen.

Aesop-Summer-Products
Article
1 comment

Le Tip: Leichte Pflege und Anti-Oxidantien im Sommer

Aesop-Summer-Products

// Aesop Parsley Seed Anti-Oxidant Hydrator und Aesop Mandarin Facial Hydrating Cream //

Dies ist das erste Jahr in dem meine Haut während des Jahreszeitenwechsels keinen Rambazamba tanzt – keine Hitzepickelchen, keine übermäßig ölige Haut, nichts dergleichen! Und warum? Weil ich meine Gesichtspflege rechtzeitig auf leichte Texturen umgestellt habe.

Meine zwei liebsten Aesop-Cremes Primrose Facial und Camellia Nut Facial Hydrating Cremes waren fast aufgebraucht als das PR-Paket von Henri + Frank eintraf (Danke!!). Darin enthalten waren zwei perfekt auf mich abgestimmte Produkte, die auf die verheißungsvollen Namen Parsley Seed Anti-Oxidant Hydrator und Mandarin Facial Hydrating Cream hören. 

Parsley Seed Anti-Oxidant Hydrator

Für sommerliche Morgen: Anti-Oxidantien Feuchtigkeitsmilch von Aesop

Genauso wichtig wie die Textur eines Produkts bei einer Umstellung auf Sommerpflege sind auch die Inhaltstoffe, denn gerade im Sommer benötigt die Haut zusätzliche Hilfe, um mit freien Radikalen durch Sonnenstress klar zukommen. Dermatologen diskutieren immer noch heiß, ob und in welchem Umfang Cremes mit Anti-Oxidantien denn wirklich gegen freie Radikale ankommen. Nur bei einem sind sie sich einig: Anti-Oxidantien sind prinzipiell als hilfreich einzustufen, wenn sie denn in einer Creme mit niedrigem PH-Wert stecken, was beim Anti-Oxidant Hydrator von Aesop der Fall ist.

Die Textur ist feinflüssig, aber nicht wässrig, so dass man das Produkt gut dosieren und auftragen kann. Es zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein leichtes, gepflegtes Hautgefühl im unverwechselbaren Aesop-Duft. Der Hydrator ist besonders für die Sommermonate zu empfehlen in denen, die Haut leichter zu glänzen beginnt und für tropische Klima mit hoher Luftfeuchte in denen man generell zu leichter Pflege greifen sollte. Anwender mit trockener Haut können über dem Hydrator ohne Probleme eine weitere Creme auftragen, um ihrer Haut genügend Fett und Feuchtigkeit zuzuführen. 

Mandarin Facial Hydrating Cream

Für sommerliche Abende: Aesops leichteste Pflegecreme

Die Mandarin Facial Hydrating Cream verfügt ebenfalls über zusätzliche Anti-Oxidantien, wobei ich sie trotzdem lieber als Nachtcreme verwende. Hier werden zum Kühlen, Pflegen und Erfrischen der Haut Citrusöle in geringer Konzentration verwendet, die möglicherweise meine Haut bei direktem Kontakt mit Sonne empfindlicher gegen UV-Strahlen machen können. Mein Zögern liegt daran, dass ich unterschiedliche Studien zu der Wirkung von ätherischen Ölen in Hautpflege gefunden habe und ich kein abschließendes Urteil fällen kann, ob ätherische Öle der Haut bei der Bekämpfung von Hautstress helfen oder ihn überhaupt erst aufkommen lassen.

Die Creme fühlt sich beim Auftragen noch überraschend reichhaltig an, zieht aber sehr schnell ein. Des öfteren wurde schon bemängelt, dass die Creme eine glänzende T-Zone nicht im Griff hätte, das stimmt, denn sie enthält keine mattierenden Inhaltsstoffe. Für mich ist das eher ein Vorteil, denn ich möchte gern selbst den Grad der Mattierung bestimmen, da mattierende Inhaltstoffe auch oft austrocknend wirken.

Aesop-Products-for-Pedestrians
Article
0 comment

En Voyage: Boston Beauty

Während meiner letzten Geschäftsreise nach Boston und New York hatte ich dank meines halben freien Tages endlich mal wieder die Gelegenheit durch Bostons Beauty-Geschäfte zu bummeln. Zuvor hatte ich bereits einiges recherchiert und auf meinem Pinterest-Profil namens La Touche Needs als Erinnerung gepostet. Natürlich kam wieder mal alles anders als geplant, und so gab ich mein erspartes eher für Vintage und Second Hand Kleidung aus, aber dazu später mehr. Meine Beauty Highlights waren Besuche bei Aesop, Fresh, Benefit, Sephora, Nordstrom und wieder einmal bei Lauren’s Nails, einem der unzähligen Nagelstudios auf der Newbury Street.

Earn it, before you spend it

Exhale-Spa-Boston

//Exhale Spa Boston Back Bay//

Barre-Workout

// Barre Workout //

Mein Tag startete um 8 Uhr morgens mit einer Barre-Klasse bei Exhale. Bei uns zur Zeit nur in München angeboten, kommt man in Boston in den exklusiveren Studios ohne Probleme sogenannte Barre-Klassen, die vom Ballet-Hype durch The Black Swan inspiriert wurden. Die Buchung verlief super unkompliziert über einen Online-Service, man sollte jedoch ein bis zwei Wochen im Vorraus buchen, da die Klassen sehr beliebt sind. Bei einem Preis von 25USD kann ich das auch gut verstehen, denn selten habe ich solch ein gutes und intensives Ganzkörper-Workout erlebt. Arme, Bauch, Rücken, Po und Beine – hier wurde keine Körperzone ausgelassen und ich musste mich sehr anstrengen, um mit den äußerst fitten Amerikanerinnen mitzuhalten. Besonders beeindruckt haben mich die älteren Semester, die mich easy peasy in die Tasche stecken können. Ich muss nur noch herausfinden, welche neue Fitnessmarke sich hinter dem ominösen Omega Zeichen verbirgt, denn selbst in NYC trugen alle Hosen und Tops dieses Herstellers… Danach ging es ab zu einer 30-minütigen Rückenmassage, die ebenfalls extrem gut war und durch das sehr beanspruchende Workout zuvor auch wohl verdient.

Das Boston Beauty Highlight: Mein erster Besuch eines echten Aesop-Geschäfts

Aesop-on-Newbury-Street

// Aesop auf der Newbury Street //

Aesop ist für mich natürlich nichts neues, jedoch habe ich die meisten meiner Produkte an Aesop-Countern in Gemischtwarenhäusern wie Barney’s New York, Nordstrom oder Saks Fith Avenue gekauft. Das Einkaufserlebnis in einem Aesop-Geschäft ist hiermit absolut nicht zu vergleichen….

Aesop-Products-for-Pedestrians// Aesop Handpflege Pitstop //

Kurz nachdem ich das Geschäft betrat fragte mich die äußerst entspannte und kompetente Verkäufern, ob ich einen frisch aufgebrühtem Tee aus dem eigenen Hause möge. “Klar, warum nicht!” antwortete ich und bekam die beruhigende, entgiftende Tee-Mischung gereicht – Himmlisch! Der Laden war dezent mit Aesops Anouk parfümiert, es dudelten französische Chansons im Hintergrund, und die hell-getäfelten Wände sowie das große Waschbecken an dem man Produkte ausprobieren durfte verströmten das Gefühl sich in einer wahren Wellness-Oase zu befinden. Ach ja, gekauft habe ich auch etwas: Den Violet Leaf Hair Balm und die Rose Scalp & Hair Mask für trockene Sommerspitzen. Ich hatte hier eine wirklich gute Zeit, genoss es durch und durch mit der Verkäufern zu plaudern, und behielt sogar die Baumwoll-Tütchen-Verpackung, die mit Anouk beträufelt wurde, obwohl ich sonst überflüssige Verpackung nicht mal haben möchte!  Anwendungsberichte folgen in Kürze… Und wer von der wundervollen Typo ebenfalls verzaubert ist: Bei Aesops Hausschrift handelt es sich um die beazubernde Optima von Hermann Zapf.

 

IMG_0747

// Rosen Haarmaske, Veilchen Haarbalsam und zwei Luxus-Proben //

Bewährtes von Laura Mercier, Jo Malone, Urban Decay und Benefit

Bei Laura Mercier wollte ich eigentlich richtig zuschlagen, da sich die Preise in den USA und in Deutschland drastisch unterscheiden. Dank einer zauberhaften 70er Jahre Dior-Bluse und einem neueren Joie-Maxikleid aus dem Vintage-Ladens Second Time Around ist es jedoch bei einer Brauen-Creme geblieben. Das Produkt kostet in Deutschland satte 24EUR wohingegen ich in den USA nur 20USD bezahlte. Dazu noch White Jasmin & Mint von Jo Malone, welches ich als hochsommerlich-blumiges, aber dennoch frisches Parfüm bezeichnen würde (ok, hier habe ich einen Euro mehr bezahlt als in Deutschland) und Benefits ChaCha Tint, ein mangofarbener Lip und Cheek Stain der den perfekten Peaches und Cream-Teint zaubert, und der Sommerurlaub kann kommen!

Ebenfalls auf meiner Einkaufsliste stand die Naked Basic-Palette von Urban Decay, da sie für mich wie gemacht scheint: Highlighter-Ton mit Schimmer für den Brauenbogen, einen warmen und einen kühlen hellen Ton für das bewegliche Lid, einen Taupe-Ton für die Lidfalte, einen matten Kaffeeton zum Akzenturieren und einen Tiefschwarzen den ich als Puderlidstrich einsetze – ich bin schwer begeistert!

Sephora-und-Nordstrom

// ChaCha Tint von Benefit ab 32EUR, Laura Mercier Brow Definer ab 24EUR und Naked Basics Palette von Urban Decay ab 25EUR //

Neu auf meinen Radar

Neu auf dem amerikanischen Beauty-Markt ist die Marke Fresh: Die natürlichen Rezepturen der Kosmetikfirma beruhen auf multikulturellen  überlieferten und perfektionierten Rezepten und beinhalten so traditionsreiche Kosmetikinhaltsstoffe wie Zucker, Soja, Milch und Reis. Vor einigen Jahren wurde Fresh von der LVMH-Gruppe gekauft und ist auf Expansionslurs, wobei Fresh Deutschland leider noch nicht erreicht hat. Die beiden Starprodukte der Firma sind die Rosenmaske, die mich von ihrer Textur und Farbe her stark an die Soothing Gel Mask von Kiehl’s erinnert, und die Creme Ancienne, die handgefertigt wird. Ob dies einen Preis von 140USD für 30ml rechtfertigt mag ich zu bezweifeln, aber manchmal hilft das Glauben an die Wirkung mehr als die verwendeten Inhaltsstoffe…

Lauren’s Nails auf der Newbury Street

Mani-Pedi-Boston-Style

 

// Mani-Pedi Boston-Style //

Da ich nach dem langen Tag ganz dringend einen Bio Break benötigte und meine Fingernägel einen neuen Schliff, verschlug es mich auf meiner letzten Station zu Lauren’s Nails, einem typischen Newbury Street Nagelstudio. Hier bekommt man eine gute, wenn auch nicht perfekte, Maniküre und Pediküre für 35USD und das ohne Termin. Die Pediküre habe ich mir zwar gespart, aber für 14USD eine ordentliche Maniküre ohne Lack bekommen. Meine Fingernägel glänzen immer noch vom Polieren!

Auf bald, du wunderschöne Stadt!

Boston

 

Aesop-Pflegeroutine
Article
2 comments

L’Amour Fou: Aesops Camellia Nut Facial Hydrating Cream & Primrose Facial Hydrating Cream

Ihr kennt sicherlich diese Stimme im Kopf, die einem sagt, dass es wohl mal wieder an der Zeit wäre etwas zu verändern, ganz getreu dem Motto “the grass is always greener on the other side”. Während meiner dreiwöchigen ich-bekam-die-Mandeln-raus-Auszeit hatte ich viel Freizeit und die bekannte Stimme wurde lauter und lauter, denn ich benutze nun schon seit über einem Jahr die gleiche Pflege für mein Gesicht, was für mich ein seeehr langer Zeitraum ist!

Aesop-Primrose-Facial-Hydrating-Cream//Primrose Facial Hydrating Cream ab 35EUR bei Ludwig Beck//

Doch bei Aesop-Produkten ist alles anders… Klar sind besonders die Düfte bei Aesop-Produkten recht markant, nur könnt ihr euch etwas luxuriöseres vorstellen als eine seidige Nachtcreme, die nach feinstem Lavendel duftet, die schnell einzieht und Dank feinster, natürlicher Öle aus Nachtkerze und Macadamia dennoch ein unvergleichlich zartes Hautgefühl hinterlässt? Ich mir nicht. Meine anfängliche Begeisterung über diese Creme ist auch nach einem Jahr kontinuierlicher Anwendung kein bisschen gebremst worden.

Aesop-Camellia-Nut-Facial-Hydrating-Cream//Camellia Nut Facial Hydrating Cream ab 35EUR bei Ludwig Beck//

Tagsüber verwende nun seit mehr als einem halben Jahr ebenfalls ein Aesop-Produkt und zwar die Camellia Nut Facial Hydrating Cream, die nach Sandelholz duftet, da ich morgens einen Wachmacher-Duft brauche. Zudem hinterlässt Sie ein mattes Gefühl auf der Haut und eignet sich daher besonders gut als Make-up Unterlage. Eine Creme, die hauptsächlich aus rückfettenden, pflanzlichen Fetten besteht, wie etwa Kokosnuss-, Soja- und Kakaoöl klingt sehr reichhaltig, nur zieht Camellia Nut überraschend rückstandslos ein und pflegt meine 30-jährige Haut im richtigen Maße.

Aesop-Produkte-Facial-Hydrating-Creams//Die Camellia Nut Facial Hydrating Cream ist eine festere, Safranfarbene Creme, während
die Primrose Facial Hydrating Creme Schneeweiß und weniger fest ist//

Never change a winning team: Camellia Nut Facial & Primrose von Aesop bleiben meine erste Wahl

Statt nun aus den falschen Beweggründen meine Pflege zu verändern – never change a winning team – bleibe ich lieber meinen liebsten Aesop-Produkten treu. Warum auch nicht? Gerade sensible Gesichtshaut, wie meine, reagiert empfindlich auf häufiges Wechseln der Pflegeprodukte. Auch das sich ein Gewöhnungseffekt einstellen könnte, der die Wirksamkeit der Pflege herabsetzt, ist totaler Quatsch. Nur diese Stimme im Kopf, die mir ständig sagt, dass Neues immer besser als Altes ist, die muss ich noch lernen im Zaum zu halten ; )

 

L'Oreal-Ever-Creme-Review
Article
4 comments

Sulfatfreie Shampoos von Phyto, Kiehl’s, Aesop, und Kerastase im Test

Ich stehe immer noch auf Sulfat- und Silikonfreie Shampoos und Spülungen und dass nun schon seit knappen drei Jahren. Etwas anderes kommt mir einfach nicht auf den Kopf!

In dieser Zeit habe ich natürlich einige Favorites gefunden, die ich schon in einem anderen Posts beschrieben habe, hier möchte ich nun ein paar Neuentdeckungen vorstellen:

UPDATE: L’Oreal EverCreme Shampoo und Conditioner ab 6,99 USD (250ml), bisher nur in den USA erhältlich wurde im März unter dem Namen L’Oreal Ever Rich in Deutschland lanciert und kostet 6,45EUR!

L’Oreals neue Serie EverPure ist bei uns bereits gelauncht und kam bei einigen nicht sehr gut an: Nicht nur ich mich fragte, ob PEGs nun wirklich besser seien als Reinigungsstoffe, die auf klassischen Sulfaten beruhen. Manche bezeichneten das Shampoo auch glatt als Mogelpackung. Mir hat es trotzdem gut gefallen (eine Review zu L’Oreal EverPure findet ihr hier), besonders im Sommer, da es sehr erfrischend nach Rosmarin und Wacholder duftet. Dennoch sehe ich Reinigungsstoffe auf PEG-Basis ebenfalls als leicht fragwürdig an.

EverCreme, leider noch nicht in Deutschland lanciert seit März 2013 unter dem Namen L’Oreal EverRich auch in Deutschland erhältlich, basiert hingegen komplett auf natürlichen Kokosnussbasierten Tensiden und kann damit ohne Vorbehalte empfohlen werden. Das Shampoo schäumt im Gegensatz zu EverPurenur leicht und ist sehr cremig. Meinen normaldicken, glatten Haare reicht das Shampoo allein schon fast aus, so dass ich die extra cremige Spülung nur hin und wieder verwende. Der Geruch nach Kamelienblüte fällt für meinen Geschmack etwas zu dominant aus, ist aber gerade im Winter angenehmer als die frischen Noten des EverPure Shampoos.

Phyto Phytokeratine Shampoo ab 11EUR (200ml)

Das Shampoo bildet feinsten, festen Schaum, und überzeugt mit sanftem Duft von gepuderten Babypopos. Die Textur des Shampoos ist wie EverRich etwas dickflüssiger und lässt sich trotzdem sehr gut aus der recycelbaren Aluminiumflasche entnehmen. Um Reste aus der Flasche zu bekommen, benötigt man allerdings ein wenig Geduld.

Das Shampoo ist nicht nur Sulfatfrei, sondern pflegt zudem intensiv mit sogenannten Keratin, einer flüssigen Variante eines Haarbausteins. Einziges Manko: Phyto hat bisher keine passende Pflegespülung auf den Markt gebracht, sondern „nur“ ein Serum.

Kiehl’s Sunflower Shampoo und Spülung ab 16EUR (250ml)

Das Shampoo bildet einen weniger festen Schaum als die Phyto- oder die L’Oreal-Variante. Durch die Plastikflaschen lassen sich beide Produkte leichter restlos entnehmen als aus der Phyto-Aluminiumflasche.

Die beiden Kiehl’s Produkte kann ich eher für feines oder sehr gesundes Haar empfehlen, da sie nicht so intensiv pflegen, wie meine colorierten, mittelmäßig strapazierten, leicht trockenen Haare es im Winter benötigen. Im Sommer bin ich mit dem Shampoo jedoch sehr gut zurecht gekommen. Das einzige Manko ist für mich der Produktduft: Er mutet sehr chemisch an, wie eine sehr intensive Form des Creme de Corps-Dufts.

Aesop Color Preserving Shampoo und Spülung 19EUR (250ml)

Öko-Chic bringt Aesop in’s Haus: Mit ihrer ersten Sulfatfreien Haarpflegeserie setzt Aesop wie gewohnt auf natürlich pflegende Inhaltstoffe, wie Ölen aus Lavendel, Zitronenschale, Mandarinen, Rosmarin, Fenchel, Pfefferminz und Salbei. Geschmeidigkeit und Schutz verleiht Sonnenblumenöl, dass mir schon aus der Khiel’s-Serie bekannt ist.

Das Shampoo schäumt recht wenig, was gerade Anfänger dazu verleitet zu viel vom Produkt zu nehmen. Die Flaschen kommen praktischerweise mit einem zusätzlichen Pumpspender, den man aufschrauben kann. Das Shampoo kann ich für fast jedes Haar empfehlen, außer für Krausköpfe, denn für starke Locken reicht die Pflege und Entwirrungskraft des Conditioners nicht aus.

Kerastase Chroma Sensitive Reinigungsbalsam für 25EUR (300ml)

Inspiriert durch den amerikanischen Blogger-Hype der Cleansing Conditioners, die zu ¾ aus Spülung und nur zu ¼ aus reinigenden Tensiden bestehen und meist selbst gemischt werden sowie der zahlreichen Stylisten, die empfehlen die Haare jeden zweiten Tag statt mit Shampoo mit Conditioner zu waschen, erfand das Kerastase Labor einen neuen schwach schäumenden Reingungsbalsam mit dem Namen Chroma Sensitive.

Der Balsam schäumt naturgemäß sehr wenig, was für Sulfatverwender ein ungewohntes Gefühl sein muss. Hier besteht natürlich auch die Gefahr zu viel vom teuren Produkt zu verwenden. Der Balsam ist laut Hersteller nicht für die tägliche Reingung geeignet, sondern soll jeden zweiten, dritten Tag statt dem normalen Shampoo aus der Chroma-Serie verwendet werden. Der Duft des Produkts riecht nach klassischen Shampoos.

Empfehlungen

Für Einsteiger empiehlt sich Phytokeratine, da es einem herkömmlichen Shampoo mit Sulfaten am ähnlichsten ist. Anspruchsvollere, pflegebedürftige Haare kommen besser beim Kerastase- und beim Aesop-Produkt weg, man muss sich nur zwischen ökologisch-wertvollen Inhaltsstoffen oder Klassischen entscheiden. Wer wenig empfindlich bei Düften ist und weniger beanspruchtes Haar hat, kann getrost bei Kiehl’s zugreifen.

Aesop-Primrose-and-Damascan-Rose-Review
Article
1 comment

Le Tip: Aesop Primrose Facial Hydrating Cream

Die Kosmetikberaterin im Bostoner Nordstrom beschrieb die Marke als obskur; Es gebe keine Proben, keine Produktversprechen und sie wisse auch nicht so recht, was sie von der Marke halten solle. Ich fragte sie verdutzt, wie die Aesop Produkte sich denn verkaufen würden?  Ach, antworte sie, die Kunden informieren sich im Internet und fragen dann nach den zuvor recherchierten Produkten.

Ich muss gestehen, dass ich Aesop Fangirl bin. Ich hatte natürlich ebenfalls zuvor recherchiert und einige Reviews auf IntoTheGloss und einen wundervoll geschriebenen Artikel auf FTs How to Spend it gelesen, und wusste, dass ich diesen Hersteller unbedingt ausprobieren muss. Denn Aesop macht tatsächlich keine Produktversprechen a la „Reduktion der Faltentiefe um 38% innerhalb der ersten vier Wochen“, sondern setzt auf gesunden Menschenverstand.

Meine Primrose Facial Hydrating Cream für normale bis trockene Haut wird zum Beispiel mit dem folgenden Text beworben: „Reich an essenziellen Fettsäuren nährt diese sich gut verkaufende vitaminreiche Creme Ihre Haut (übersetzt aus dem Englischen).” Dabei kann ich beobachten, wie meine Trockenheitsfältchen verschwinden, meine Haut strahlt, Rötungen sich in Luft auflösen, und sie dabei noch allerbestens verträglich ist. Ich habe sogar den Eindruck, dass meine 30-jährige Haut so gesund und straff ist, wie zuletzt mit 20.

Diese Ergebnis erzielten bei mir weder Pflege für zu Rötungen neigenden Haut, wie von Avene, Clinique, La Roche, oder Decleor, noch pflanzliche High-Tech Luxuspflege von Sisley Cosmetics. Die verwendeten Inhaltstoffe sind nahezu perfekt, einzig und allein das Konservierungsmittel Disodium EDTA ist wenig empfehlenswert und für Naturkosmetik nicht geeignet. Die Konzentration an PEGs als Emulgator zwischen den natürlichen Ölen und den Wasserbestandteilen der Creme ist zu vernachlässigen (Quelle:Codecheck.info).

Diese Aesop Creme ist absolut empfehlenswert für normale, bis leicht trockene zu Rötungen neigender Haut (ohne Couperose), die nach Entspannung lechzt.  Einzig und allein Lavendel muss man mögen, denn dieses ätherische Öl verleiht der Creme ihren Kräuter-Geruch.

Aesop in Deutschland kaufen

Aesop bekommt man in Deutschland online und im Store bei Ludwig Beck in München, bei mdc cosmetic und bei Andreas Murkudis in Berlin.

Die Preise von Aesop

Reinigungsprodukte liegen zwischen 27 und 33EUR. Cremes gehen bei circa 35EUR los. Seren und Spezialpflege liegen zwischen 60 und 120EUR.

Mehr über Aesops Philosophie auf der Hersteller-Webseite

Aesop-Primrose-and-Damascan-Rose-Review
Article
6 comments

Le Tip: Schutz und Pflege im Winter mit reichhaltigen Ölen

Das erste Mal stolperte ich über Gesichtsöle als ich etwa 17 Jahre alt war. In einer Ausgabe der Elle im Jahr 1999 schwörte Claudia Schiffer auf Gesichtsöle von Decleor während ich noch mit Shiseido Pureness vergeblich versuchte meine Teenager-Akne in den Griff zu bekommen. Dementsprechend interessierte ich mich auch herzlich wenig für Gesichtsöle, sondern ganz gegenteilig dafür, wie ich mein Öl aus meinem Gesicht verbannen könnte. Heute braucht meine Haut jedoch etwas mehr Zuwendung besonders im Winter und Akne ist lange passe. Was ich an Gesichtsölen schätze sind die meist natürlichen Inhaltsstoffe, die entspannende Wirkung, die tiefe Regeneration und die dezenten, manchmal auch schlaffördernden Duftkompositionen.

Gesichtsöle in Deutschland

Decleor, Caudalie und Clarins führen Öle für jedes Hautbedürfnis von trockener, empfindlicher Haut bis hinzu öliger Haut. Auch ölige Haut kann von Gesichtsölen profitieren, besonders wenn sie zu Feuchtigkeitsmangel leidet. Die natürlichen Kräuter- und Blütenzusätze wirken je nach Produkt und Zusammensetzung reinigend, entspannend oder stimulierend.

Klassische Zusammensetzung von Gesichtsölen

Viele Gesichtsöle sind sich in ihrer Zusammenstellung und Wirkung ähnlich, daher stelle ich hier nur einen Hersteller vor und zwar Caudalie, deren Produkte man in Deutschland, Österreich und der Schweiz problemlos in der Apotheke kaufen kann. Sie sind mit 25Euro auch die Preisgünstigsten. Sie sind zudem 100% frei von Parafinen (Silikonen), Parabenen und anderen in Verruf geratenen Inhaltsstoffen. Das Gesichtsöl für Mischhaut enthält reingende Essenzen gewonnen aus Melisse, Zitrone, und Eukalyptus. Haselnussöl bildet hier die Basis. Das Öl für normale bis trockene Haut duftet fein nach Neroli, Sandelholz und Lavendel. Traubenkernöl sowie Süßmandelöl enthalten genügend essenzielle Fettsäuren, um selbst die trockenste Haut zu entspannen und zu verwöhnen. Ich liebe den Duft dieses Produkts und selten habe ich so fest geschlafen, aber das Öl ist zu Reichhaltig für meine Mischhaut. Das nährende Öl für sehr trockene und angegriffene Haut duftet nach Rosenholzöl und arbeitet mit reichhaltigem Sesam- sowie Traubenkernöl.

Gesichtsöle von Rodin

Models können nicht aufhören von den amerikanischen Rodin-Gesichtsölen zu schwärmen. Ich konnte bisher leider noch keine eigenen Erfahrungen sammeln, jedoch zeigt die Liste der Inhaltsstoffe, dass die Komposition dieses Öl den Ölen von Decleor, Claudalie und Clarins sehr ähnlich ist. Eventuell liegen Unterschiede in der Qualität der gewonnen Essenzen vor, die den Preisaufschlag von circa 100Euro im Vergleich zu den französischen Konkurrenzprodukten erklären. Wie dem auch sei, Gesichtsöle sollten in keinem Kosmetikschrank fehlen.

Mein Gesichtsöl von Aesop

Das perfekte Gesichtsöl für mich ist dem Caudalie-Öl für normale bis trockene Haut ähnlich, enthält aber zusätzlich beruhigendes, stärkendes Öl, dass aus der Damaszener-Rose gewonnen wird. Es kommt aus dem Hause Aesop, welches leider noch nicht so verbreitet ist in Deutschland, und heißt Damascan Rose Facial Treatment.

5-Wachmacher-am-morgen-Slider-Pic
Article
1 comment

Le Tip: 5 koffeinfreie Wachmacher für müde Morgen

5-Wachmach-Tipps-für-MorgenmuffelDer Winter gehört nicht zu meinen favorisierten Jahreszeiten. Jedes Jahr auf’s neue fällt es mir schwer im Dunklen aufzustehen und am frühen morgen Durchzustarten. Da es vielen meiner Freundinnen so geht, habe ich hier meine erprobte Top 5 Wachmacherliste zusammengestellt, die garantiert koffeinfrei ist.

1. Duschen mit Caudalie Zeste de Vigne oder an ganz müden Morgen mit Body Shop Total Energy

Beide Duschgele sind wie (fast) immer in meinen Empfehlungen seifenfrei und trocknen somit die Haut weniger aus. Zeste de Vigne ist ein zitronig-frisches Duschgel, dass einen sanften Schaum bildet und die Sinne belebt. Total Energy arbeitet ebenfalls mit Zitrusakkorden, intensiviert diese jedoch mit Ingwer und Bergamotte, so dass die erfrischende Wirkung verstärkt wird. Zudem enthält es feine Peelingkörner, welche die Blutzirkulation anregen. Die Schaumbildung ist hier allerdings gering.

2. Shampoonieren mit La Bioesthetique Bain Vital

Der feine Schaum dieses Shampoos duftet ebenfalls nach Zitronenhain. Laut Hersteller duftet es nach Orangen und Pfirsichen, aber davon kommt glücklicherweise wenig bei mir an. Es trägt ein Eco Cert-Label, ist sulfat- und silkonfrei, und durch seine pflegenden Inhaltsstoffe ideal für die Winterzeit.

3. Pflegen mit Clinique All About Eyes Serum oder Kiehls Facial Fuel Eye De-Puffer

Durch den Einsatz vonKoffein und kühlenden Feuchtigkeitsspendern regen beide Augenprodukte das Abschwellen von Tränensäcken an und lassen die Augenpartie sofort wacher und strahlender aussehen, wobei Kiehls Produkt etwas stärker kühlt (es ist eigentlich für Männer gedacht), dafür Cliniques Produkt einen angenehmen Massageeffekt durch den integrierten Stahlroller mitbringt.

4. Parfümieren mit Jo Malone Ginger & Nutmeg und Orange Blossom

Diese zwei Düfte harmonieren wunderbar miteinander, beleben und heben die Stimmung. Zuerst sollte man Ginger & Nutmeg aufsprühen, um die Grundlage der Duftmischung zu bilden. Dieses Parfüm wirkt in den ersten fünf Minuten durch die Ingwer-Kopfnote stark belebend, es setzt sich jedoch nach circa 15 Minuten und bildet eine Unisex-Basis aus Sandelholz, Muskatnuss und einem Hauch Ingwer. Orange Blossom verleiht dem Unisex-Duft dank einer Kopfnote aus grünen Noten, Zitrus- und Clementinenduft Feminimität. Der Duft von Orangen wirkt zudem Stimmungsaufhellend.

5. Puls-Roller oder Aromaöle als letzter Strohalm

Sogenannte Puls-Roller und konzentrierte Aromaöle gehören zu den intensivsten Wachmachern in der Kosmetik. Während Puls-Roller direkt auf die Haut aufgetragen werden können, sollte man an konzentrierten Aroma-Ölen nur schnuppern, denn sie können durch die hohe Konzentration an ätherischen Ölen reizend wirken. Hier verwende ich ein Aromaöl vom Body Shop, welches man auch in Diffusern verwenden kann. Puls-Roller gibt es von Aesop, Body Shop und weiteren Herstellern, ich benutze sie nur nicht, da ich lieber Parfüm trage.