Summer-Spa-Origins
Article
0 comment

Summer Spa: Cooling & Reviving Masks

Während ich diesen Artikel tippe und wild durch die Wohnung renne, um das beste Licht für Fotos zu finden, trage ich zwei Gesichtsmasken spazieren: Einmal die weiße Tonerde Maske Out of Trouble von Origins auf Wangen, Stirn, Nase und Kinn und auf den zarteren Partien rund um die Augen und auf den Lippen die Gelmaske No Puffery, die ebenfalls von Origins ist.

[Read more]

The Body Shop Favorites
Article
0 comment

Mini haul: The Body Shop favorites

Nachdem auf einigen UK-Blogs das neue Silky Cleansing Oil hochgelobt wurde, konnte ich einfach nicht widerstehen, da ich Reinigungsöle besonders gern im Sommer verwende, um Sonnencreme abzunehmen. Da ich bald wieder auf Reisen bin und immer schlecht in fremden Betten schlafe nahm ich noch das entspannende Kopfkissen-Spray mit und für meine Klimaanlagen-gestresste Haut gab’s noch eine Feuchtigkeitsmaske und ein Feuchtigkeitsspray für’s Gesicht, um mich schnell im Flugzeug einnebeln zu können.

[Read more]

Article
0 comment

Die Maske, die so schön auf meiner Haut geprickelt hat

Bliss Triple Oxygen Energizing Mask

Im Januar war ich für einen zweiwöchigen Sales Kick-offs in den USA, was so viel heißt wie prekäre Überladung meines Kopfes mit Power-Point-Bullets, ständigem Business-Palaver, lange und lustige Nächte an der Hotelbar, im Durchschnitt 4 Stunden Schlaf, -16Grad Außentemperatur und drei Schneestürme.

Damit meine Haut nicht ganz durchdreht nahm ich Bliss Triple Oxygen Instant Energizing Mask mit (was für eine Name!). Die Inhaltsstoffe sind nicht überragend, aber gut genug. Das Prickeln auf der Haut, welches die Schaumblasen beim Platzen erzeugen, ist ein wahres Geschenk nach langen Nächten und sehr erfrischend.

[Read more]

DIY-Epsom-Salts-Badezusatz
Article
0 comment

Le Spa: DIY Lavendel-Badezusatz mit Epsom Salts

Epsom-Salt-Badezusatz

//Alle Bilder von La Touche//

Bei Weihnachtsgeschenken mache ich mir wirklich keine Platte: Manchmal gibt’s nur Selbstgemachtes, manchmal gebe ich Unmengen von Schotter aus, manchmal gibt’s etwas kleines, worüber man schon seit Jahren redet.

Meine Girls bekommen dieses Jahr wieder etwas selbstgemachtes. Dieses mal aber keinen Mann zum Selbstbacken, sondern einen Bittersalz-Badezusatz. Seit Monaten lese ich schon von Epsom Salts, zu deutsch Bittersalzen, einem entspannenden, naturreinen Badezusatz und nun habe ich sie günstig bei Amazon gefunden.

Die Wirkweise des Epsom Salts ist der des basischen Badezusatzes ähnlich und beruht ebenfalls auf Osmose – nur hier tauscht der Körper keine Schlacken mit dem Badeweasser aus, sondern wird mit Mineralien angereichert, was zum Beispiel Muskelkater vorbeugt. Aber 20EUR und mehr muss man dafür wirklich nicht auszugeben…

Lavendel-Epsom-Salt-Badezusatz

Alles was man für einen selbstgemachten Epsom Salts Badezusatz benötigt:

Ein Glas zur Aufbewahrung (Einrichtungshaus)
Naturreines Bittersalz (Apotheke oder Amazon)
Blütenblätter oder Kräuter als Duftspender (Garten oder Apotheke)
Ätherisches Öl oder Seifenspäne (Drogerie)

Seifenspäne-Epsom-Salts

Mein Badezusatz:

Lavendelblüten, die den Badezusatz verschönern und beduften, hatte ich schon im Oktober geerntet. Alternativ kann man auch die Blätter von Duftrosen trocknen, Zesten von Orangen schälen … Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt!

Dazu noch Bittersalz von Amazon (6kg für 12EUR) und vier große, neutral aussehende Einmachgläser. Da ich meine ätherischen Öle im Büro vergessen hatte, nahm ich einfach meine liebste Kräuterseife von La Bruket und hobelte vorsichtig ein paar Seifenspäne ab – Et voilà, habt ihr ein kleines feines Geschenk für Weihnachten!

Article
1 comment

Le Spa: Cattier Heilerdemaske, I+M Haarmaske und La Droite-Laux basisches Bad

Le-Spa-Cattier-i+m-Michael-Droste-Laux

//Bild von LaTouche//

Gebadet wird heute in einem basischen Edelsteinbad von Michael Droste-Laux. Das klingt viel luxuriöser als es ist, denn im Endeffekt badet man in Sodium Bicarbonat, was unserem Backpulver gar nicht mal so unähnlich ist. Der Effekt ist dennoch toll: Durch den hohem Ph-Wert des Badewassers wird es dem Körper leicht gemacht saure Schlacken auszuschwemmen, die den Körper sonst belasten. Zudem macht das Bicarbonat die Haut seidenweich und entspannt.

Für das Gesicht verwende ich heute eine Maske von Cattier, einem neuen Pariser Bio-Label. Meine Haut spielt im Moment leicht verrückt und erfreut mich mit Rötungen, Unterlagerungen und überraschend viel Glanz — Kein Wunder, wenn die Außentemperatur zwischen 7 und 20 Grad schwankt. Dagegen helfen Masken mit Kaolin und Heilerde, die überschüssiges Fett aufsaugen und die Poren klären. Die Cattier-Maske eigent sich sogar für sensible Haut, denn im Gegensatz zu den meisten klärenden Masken trocknet sie nicht an.

Für meine Haare benutze ich eine proteinreiche Haarmaske von i+m, die meine Haare pflegt, aber nicht weich macht. Das passt gerade ganz gut, denn zum einen verfechte ich immer noch das gepflegt/ungepflegte French Girl Hair und zum anderen kann ich meine Haare im Moment nicht oft waschen, denn ich trage gerade eine Schiene am rechten Ringfinger, da ich mir eine Sehne abgerissen habe (klingt viel schlimmer als es ist, bleibt aber recht unpraktisch).

Einen schönen Sonntag euch!

Die Produkte:

Basisches Edelsteinbad von Michael Droste-Laux ab 12EUR für 300g

Maske von Cattier ab 6EUR für 100g

Haarmaske von i+m ab 12EUR für 150ml

Article
1 comment

Le Spa: Die Sommerlich leichte, kühlende Variante mit Avene und Aesop

Avene Anti Rougeurs Gelmaske und Aesop Rose Scalp and Hair Mask

Le Spa is back! Meine Sommerlich leichte Spa-Variante kommt mit kühlender Gelmaske von Avene, die sonnengestresste, erhitzte Haut binnen 10 Minuten runterkühlt, und intensiv nährender Haarmaske mit Rosenduft von Aesop, die auch Schwimmbad-Dauergänger-Haar geschmeidig pflegt.

Avene Anti-Rougeurs Calm Gelmaske ab 15EUR für 50ml

Die Gelmaske mit 55% Thermalwasser, knappen 30% Fettanteil und entstauenden Rosskastanienextrakt kühlt die gereizte Haut und regeneriert sie. Im Gegensatz zu vielen anderen Masken brennt sie bei mir nie, nicht einmal, wenn meine Haut extra trocken und gereizt ist. Man kann sie getrost im Gesicht „vergessen“, da sie fast rückstandslos einzieht. Vor wichtigen Terminen belasse ich sie auch gern mal über Nacht auf meinem Gesicht als Feuchtigkeitsintensivkur.

Aesop Rose Hair & Scalp Moisturizing Masque ab 25EUR für 120ml

Die reichhaltige Haarmaske pflegt mit natürlichem Mandel-, Kamellien-, und Sojaöl, feuchtigkeitsspendenden Glycerin und antioxidativem Rosen- und Karottenöl. Grapefruit- und Lavendelöl sorgen zusammen mit dem Rosenöl für einen angenehmen Duft, der leicht anregt. Zusätzlich regen die ätherischen Öle die Durchblutung der Kopfhaut an und sorgen so für gesundes Haarwachstum. Bei meinem mitteldickem Haar gebe ich einen Klecks auf mein Handtuchtrockenes Haar, lege mich eine halbe Stunde in die Sonne und wasche di Maske nu mit Wasser aus, damit mein Haar möglichst lange von der nährenden Pflege profitiert. Um das Beschweren von feinem Haar zu vermeiden empfehle ich die Maske über Nacht im Haar zu belassen (Handtuch über’s Kopfkissen) und am nächsten Morgen mit Shampoo auswaschen.

Frohe-Ostern-mit-Burt's-Bees-und-Loccitane
Article
0 comment

Le Spa: Körperpflege für frohe, wenn auch winterliche, Ostern ♥

Frohe-Ostern-mit-Burt's-Bees-und-Loccitane

Ich hoffe inständig, dass dies der letzte Post ist, der sich Hautpflege im Winter widmet. Da der liebe Petrus uns Minusgrade an Ostern serviert,und ich noch zwei Schätzchen im Schrank stehen habe, die dringend eine Vorstellung benötigen, kommen mir die Minusgrade gelegen. Gelegen ist auch das richtige Stichwort: Ich kann eh nicht raus und Ostereier suchen, sondern muss bei trockener Heizungsluft brav auf der Couch bleiben, bis meine Mandeloperations-Narben verheilt sind und mit irgendetwas muss ich mich ja beschäftigen ; )

L’Occitane Karité Ultra Riche Körpermilch ab 23EUR für 250ml

Der erste Hautweichmacher und Extrapfleger kommt von L’Occitane, pflegt mit 15% Karité-Butter und heißt Karité Ultra Riche Körpermilch. Die sogenannte Körpermilch ist eher eine reichhaltige Creme mit fester Konsistenz, die fast schon als Body-Butter durchgehen könnte. Diese pflegt mit Karité-Butter (ach komm!), Glycerin, Traubenkern- und Aprikosenkernöl, Kokosnuss- und Mandelöl sowie einem Hauch Honig. Es handelt sich hierbei jedoch um kein reines Naturprodukt und so sind einige künstliche PEG-basierte Emulgatoren, Konservierungs- und Lösungsmittel und etwas Silikonöl enthalten. Alles in allem trotzdem ein super Produkt, dass ich gern täglich benutze! Warum? Die Creme ist reichhaltig, zieht schnell ein, duftet toll nach Babyhaut und macht auch eben eine solche.

Burt’s Bees Body Butter Honey Almond & Shea ab 17EUR für 185 Gramm

Die zweite Trockene-Haut-Feuerwehr kommt von Burt’s Bees und ist 100% bio (und zudem Vegan). Dies ist eine ausgewiesene Body-Butter mit einer festen, cremigen Konsistenz und einem starken Honig-Kakao-Duft. Sie enthält die Hautschmeichler Sonnenblumen, Kokosnuss-, und Mandelöl sowie Jojoba- und Kakao-Butter. Die Körperbutter ist pflegender als das L’Occitane-Produkt, zieht aber auch deutlich langsamer ein und ist damit seltener bei mir im Einsatz. Meist verwende ich sie abends, da ich nicht möchte, dass sich mein Parfüm mit dem Duft meiner Körperpflege beißt. Obwohl ich bewusst die neutralste Körperbutter von Burt’s Bees ausgewählt habe (meine Nase zuckt schon panisch, wenn ich nur an Mango oder Cranberry denke…), ist der Duft nichts für mich – die Pflegeleistung dagegen schon und dafür schätzen besonders meine Wüstenähnlichen Schienbeine und meine Reibeisen-Ellenbogen diese Creme.

Mehr zum Thema Pflege für den Körper im Winter könnt ihr hier lesen.

Die Burt’s Bees Body Butter wurde mir kosten- und bedingungslos von Nu3 zur Verfügung gestellt.

Le-Spa-die-Express-Variante
Article
1 comment

Le Spa: Die schnelle Pflege-Variante mit Phyto, Klorane und Avene

Le-Spa-die-Express-Variante

Im Moment bin ich dank einer Mandel Operation leider mehr als nur ein wenig angeschlagen. Zudem darf ich weder lange duschen, noch baden oder mich sonst irgendwie anstrengen. Meine Pflege möchte ich natürlich trotzdem nicht zu kurz kommen lassen und das ein Spa-Programm wenig Arbeit machen kann,  beweist meine Express-Spa-Behandlung, die in weniger als 30 Minuten für strahlende Haut und Haare sorgt.

Besonders gern wende ich dieses Express-Spa-Programm an, bevor ich abends ausgehe, denn es macht mich wach, lässt mich strahlen und schenkt mir die nötige Gelassenheit nach einem anstrengenden Tag. Die Produkte, die ich für dieses Express-Spa ausgewählt habe, verbleiben alle um die 15-20 Minuten auf der jeweiligen Körperpartie und eignen sich so hervorragend zur gleichzeitigen Anwendung.

 

Mein Samstags-Programm am 23. März 2013

Die Vorbereitungen

Bei der Express-Variante dusche ich statt zu baden und reinige mein Gesicht schon unter der Dusche mit einem schäumenden Reiniger, wie beispielsweise Estee Lauders Splash Away. Meine Haare shampooniere ich nur einmal und lasse den Conditioner aus. Danach wickel ich meine Haare in einen Handtuchturban, trockne mich ab und schlüpfe ich meinen Bademantel.

Die Haare: Satte Farbe und Pflege für meinen Schopf

Auf die handtuchtrockenen Haare verteile ich gleichmäßig die Phyto Gloss-Maske in der Nuance Schokolade. Diese hilft mir unschöne Messingtöne aus meinem hellbraun-gefärbten Haar zu vertreiben und es wieder satt-braun strahlen zu lassen. Natürlich tönt die Haarkur nicht nur, sondern pflegt auch mit Mangobutter, Rapsöl sowie Vitamin E und Panthenol. Sie duftet ganz sanft, entspannend und fröhlich machend nach Kakaobohnen.

Das Gesicht: Entstauende, kühlende Pflege gegen Augenringe und Hektik-Flecken 

Nachdem das Gesicht gereinigt und abgetrocknet ist, klebe ich zuerst die entstauenden und aufhellenden Augenpads von Klorane auf. Danach tupfe ich vorsichtig etwas Avene Calm-Maske auf die Gesichtspartien, die sich röten oder einen extra Schub an Feuchtigkeit benötigen. Die Maske pflegt mit hochkonzentriertem Thermalwasser und hilft der Haut besser mit Rötungen und Hektikflecken klar zu kommen. Sie wirkt ebenfalls kühlend und entstauend. Beides hat keinen Duft und beißt sich so auch nicht mit der Kakaonote der Haarmaske

Die Wirkung

Nachdem die Haarmaske, die Augenpads und die Gesichtsmaske aufgetragen bzw. aufgelegt wurde, lege ich mich für einen Power Nap in’s Bett und höre Musik oder meditiere mit meiner Relax & Rest-Lieblingsapp, die eine geführte Meditation für genau 15 Minuten anbietet. Nach circa 20 Minuten stelle ich mich wieder unter die Dusche, wasche alles herunter und freue mich über entspannte, strahlende Haut, reduzierte Augenringe, und gepflegte Haare mit satter Farbe.