Chanel-Le-Blush-Creme-Presage-Destiny-Revelation
Article
1 comment

The best creme rouge ever: Chanel Le Blush Crème

An Chanels Le Blush Crème kann ich mich nicht satt kaufen: Die Farbauswahl ist grandios und bietet genau die richtige Menge an Optionen, die Textur ist zauberhaft zu verarbeiten und bestens aufbaubar, die Haltbarkeit ist für lange Tage genau richtig, und das Finish ist samtig zart.

Selbst meine Make-up-Asketin-Freundin Pam konnte ich mit meiner Chanel-Creme-Rouge-Liebe anstecken. Zugreifen wollten wir bei Presage, einem semi-mattem, mittleren, warmen Orange mit Pfirsicheinschlag, und Intonation, einem ebenfalls semi-mattem, warmen Pfirsichton mit deutlichem Pinkeinschlag, welches wunderbar ihren Lippenstift Monte Carlo aus der Rouge Coco Shine-Serie ergänzt.

Falls ihr auch Lust auf neues Creme Rouge für die Herbst-/Wintersaison habt, findet ihr nach dem Klick eine Liste mit allen Chanel Creme Rouge Nuancen!

[Read more]

Brows-and-Eyes
Article
0 comment

Two eye make-up products I love

Heute morgen wurde ich im Büro mit “Du siehst aber müde aus!” begrüßt, dabei hatte ich doch nur an meinem üblichen Eyeliner-Strich am Oberlid und an meinen Augenbrauen gespart! Ich mag den halb-nackten, verschlafenen, ultra natürlichen Look, doch wenn ich auf der nächsten Konferenz frisch und wach aussehen möchte, komme ich an diesen zwei Produkten nicht vorbei…

[Read more]

Treat-Nailpolish-Drama-Queen
Article
0 comment

Autumnal nails: Treat Collection nail polish in oxblood + voucher code

So langsam plane ich schon für den Herbst: Mein liebster Wollmantel von Miu Miu, den ich vor zwei Jahren für 80% off auf TheOutnet.com geschossen hab, ist in der Reinigung und wird aufgehübscht, neue, flache Geburtstags-Oxfords in hochglänzendem Schwarz stehen schon parat, und meine neue Handtasche in dunklem Ochsenblutrot ist auch schon fast täglich im Einsatz. Interessanterweise finde ich die Kombination von Ochsenblutrot und Apricot gerade sehr spannend und trage daher besonders gern ein Sweatshirt in Apricot dazu.

[Read more]

Feline-Flick
Article
0 comment

The perfect feline flick

Kein anderes Make-up definiert unsere Augen so schnell und rückt sie in’s Zentrum der Aufmerksamkeit wie ein perfekt geschwungener Lidstrich. Meinen ziehe ich am liebsten mit Bobbi Brown’s Gel Eyeliner in Caviar Ink, einem tiefbraunen Eyeliner im Töpfchen und einem feinen, abgewinkelten Pinsel von Sephora.

[Read more]

Best Skincare Routine: Aesop + Skinceuticals
Article
0 comment

Back to the best skincare routine

Ich muss gestehen, dass ich nicht weiß, wie andere Beauty-Blogger-Mädchen es schaffen ständig neue Gesichtspflegeprodukte zu testen und dennoch ein tolles Hautbild zu behalten.

Meine Gesichtspflegetests waren ein kräftiger Schlag in’s Wasser: Nicht nur das sich einige Cremes gar nicht mit meiner Haut vertragen wollten, und ich plötzlich unreine Haut bekam, die trotzdem nach Feuchtigkeit lechzte, sondern ich habe auch unnötig Geld zum Fenster rausgeschmissen, weil ich fast alle Produkte nicht einmal aufbrauchen wollte  Welch’ Verschwendung!

[Read more]

Amazonian Clay BB Tinted Moisturizer Broad Spectrum SPF 20 Sunscreen
Article
1 comment

Eine BB Cream, die endlich mal ohne Silikone auskommt

Du hast aber Farbe bekommen! Ein typisch deutscher Ausruf und nur allzu oft ist mit Farbe wohl eher eine Tönung in Tomatenfarbe gemeint. Wohlgeschützt durch Sonnenschirm mit SPF 50 und Lichtschutzfaktor 20 auf der Haut arbeitete ich letzten Freitag zu Hause in der Sonne, und dann das! Sonnenbrand auf meinem rechten Ohr! Dort, wo der Schatten des Sonnenschirms nicht hin kam… Dafür hat mein Gesicht aber tatsächlich eine schöne Farbe bekommen, ein gesundes, sanftes, helles Latte Macchiato braun.

[Read more]

Clinique Power Lash Feathering Mascara
Article
0 comment

Neues für meine Wimpern

Neben meinem Gesichtspflege-Experiment suche ich ebenfalls nach einer neuen Mascara, und endlich habe ich nennenswerte Ergebnisse zu vermelden:

Seit vier (!) Jahren verwende ich nun schon am liebsten Lancome Mascaras und hatte nur einen kleinen Seitensprung mit Chanels Inimitable Mascara, die ich aber schnell wieder beiseite legte, da mir das Gummibürstchen zu hart war. Durch das ein oder andere Augen-Make-up Set und PR-Pakete kam ich dann in den Genuss von anderen Herstellern (Bella Pierre, Annemarie Börlind, Buxom, Clarins…), aber keine wollte so richtig an meine Lieblingsmascara von Lancome herankommen.

Dank eines Artikels in der britischen Marie Claire entdeckte ich die neue Lash Power Feathering Mascara von Clinique, die ab April dieses Jahres im Handel sein soll . Der Bericht klang vielversprechend, denn er Versprach einen aufgefächerten Look, wie ich ihn von meiner Lancome Doll Lash Mascara bekomme, mit wasserresistenter Formel, die bei 38Grad warmen Wasser ganz leicht abgewaschen werden kann. [Read more]

Article
0 comment

Frühlingsputz: Ole Henriksens 3-Schritte Peeling

Ole Henriksen Power Peel

Wundermittel soll es einige geben, aber nur wenige halten was ihre Werbung verspricht und noch weniger schaffen es in meine Geliebtes-Kategorie. Neu dabei: Ole Henriksens Power Peel. Das es sich dabei wie auf der Verpackung versprochen um ein „professional grade treatment“ handelt bezweifle ich stark – eine überzeugende Wirkung hat es dennoch. Mein Gesicht strahlt und meine Haut ist außerordentlich zart und weich.

Im ersten Schritt reibt man mit einem mechanischen Peeling vorsichtig die groben Hautschüppchen herunter (Achtung Sensibelchen: Bitte nicht allzu stark reiben!).  Hierzu werden zerstoßene Mandelkerne, Bambuspuder sowie weiche Haferflocken eingesetzt. Nach ein, zwei Minuten einarbeiten, kann die Paste mit lauwarmen Wasser abgewaschen und die Haut trocken getupft werden.[Read more]

Article
0 comment

Henri Roberts Chanel Cristalle und Chanel No19

Chanel Cristalle und Chanel No19

//Bild von la Touche //

Früher mal war ich eine „ein Parfüm“-Frau: Giorgio Armanis Mania, damals ein mittel-schwerer orientalischer Duft, folgte mir für fast fünf Jahre auf Schritt und Tritt. Danach folgte La Perlas Eclix, ein floraler, sehr pudriger Duft voller Aldehyde für noch einmal fünf Jahre.

Ich weiß nicht was danach passiert ist… Ob es nun die plötzliche Sesshaftigkeit, konsistente Multi-Optionalität, oder Sammelleidenschaft war, aber nun zähle ich locker 20, 30 Parfüms mein eigen.

Ganz besonders angetan haben es mir Parfüms mit Chypre- (grün-holzig, erdig) und Aldehyd- (funkelnd, floral, weiß) Einschlag gepaart mit Iris, Hyazinthe, und Jasmin. Zwei Paare, deren Original-Versionen von Henri Robert und Neu-Interpretationen von Jaques Polge komponiert wurden, möchte ich euch heute gern vorstellen[Read more]