Article
1 comment

The best creme rouge ever: Chanel Le Blush Crème

Chanel-Le-Blush-Creme-Presage-Destiny-Revelation

An Chanels Le Blush Crème kann ich mich nicht satt kaufen: Die Farbauswahl ist grandios und bietet genau die richtige Menge an Optionen, die Textur ist zauberhaft zu verarbeiten und bestens aufbaubar, die Haltbarkeit ist für lange Tage genau richtig, und das Finish ist samtig zart.

Selbst meine Make-up-Asketin-Freundin Pam konnte ich mit meiner Chanel-Creme-Rouge-Liebe anstecken. Zugreifen wollten wir bei Presage, einem semi-mattem, mittleren, warmen Orange mit Pfirsicheinschlag, und Intonation, einem ebenfalls semi-mattem, warmen Pfirsichton mit deutlichem Pinkeinschlag, welches wunderbar ihren Lippenstift Monte Carlo aus der Rouge Coco Shine-Serie ergänzt.

Falls ihr auch Lust auf neues Creme Rouge für die Herbst-/Wintersaison habt, findet ihr nach dem Klick eine Liste mit allen Chanel Creme Rouge Nuancen!

 

Ein Überblick über die Töne in
Chanels Le Blush Créme-Serie

  1. Inspiration ist ein sehr heller, Roséton mit pinkem Einschlag und deutlich kühlen Untertönen. Er deutet nur einen Hauch von Rouge an und eignet sich für sehr helle Hauttypen. Auf dunkleren Hauttypen sieht er leicht aschig und fahl aus. Hier würde ich für einen ähnlichen Effekt eher zu Chamade greifen und nur ganz wenig des Produkts verwenden oder aber zu Revelation.
  2. Revelation (im Bild) ist ein heller bis mittlerer Pinkton, der auf dem Gesicht matter als die anderen wirkt. Da er über warme Untertöne verfügt eignet er sich für fast alle Hauttöne.
  3. Chamade ist ein dunkles Pinkrot mit kühlem Unterton. Ich kann es mir besonders gut in der Herbst/Winter-Saison vorstellen, da es aufgetragen einen beerigen Ton auf den Wangen hinterlässt.
  4. Intonation ist ein semi-matter, neutraler Pfirsichton mit deutlichem Pinkeinschlag, der besonders gut kühlere Hauttöne ergänzt und zum Strahlen bringt.
  5. Presage (im Bild) ist ein semi-mattes, mittleres, warmes Orange mit Pfirsicheinschlag. Es zaubert Frische und Austrahlung in jedes Gesicht und eignet sich durch seinen mittleren Ton für helle, wie auch dunklere Hauttypen.
  6. Destiny (im Bild) ist ein ebenfalls ein mittleres Braun, wenn auch merklich heller als Cheeky. Im Gegensatz zu Cheeky hat es warme Untertöne und einen Pfirsicheinschlag. Dieser Ton eignet sich besser als Rouge, da es frischer wirkt. Zum Konturieren benutze ich es ebenfalls.
  7. Cheeky ist ein mittleres Braun mit Roséeinschlag, Satin-Finish, und neutralen, bis leicht kühlen Untertönen. Da der Roséeinschlag nur hauchzart ist, eignet sich dieser Ton auch zum Konturieren von Wangen. Als Rouge eingesetzt zaubert er eine zarte, natürliche Bräune, wirkt aber nicht unbedingt frisch oder wach.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel