Article
0 comment

Montags-Rant: Heißt es nicht rote Lippen soll man küssen?

Rote Lippen

In Sachen Mode wird man in Deutschland oft gern mit Klischees beladen. Einer Frau, die sich für Mode interessiert wird per se unterstellt sie hätte Schwierigkeiten mit ihrem Körper, denn eine Frau, die sich modisch kleidet und nicht aussieht wie eine Schaufensterpuppe, wünscht sich garantiert dünner zu sein. Klar! Das eine ist mit dem anderen unaufhaltsam und bis in alle Ewigkeit verknüpft – bestes Beispiel: Suzy Menkes, die wohl berühmteste Fashion Reportern Großbritanniens. Weiterhin wird gern behauptet man hätte Selbstwertprobleme oder einfach auch nur einen niedrigen IQ, der das Durchschauen von absurd-cleveren Marketingkampagnen verhindert. Was aber nun wenn Deutschland einfach keinen Sinn für Freude an der Schönheit hat?

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, ja ja, Laber Rhabarber… Vor allem wird der Blick auf Schönheit durch Akkulturation geprägt. Mit anderen Worten: Die Kultur in die wir hineinwachsen prägt unser eigenes Empfinden von den Dingen. Und in Deutschland heißt das hohe Schuhe sind unpraktisch, denn wir müssen ja jederzeit Pferde stehlen können, und Röcke, oh Gott, Röcke sind des Feministen Feindes, denn mit Röcken kann man sich nicht breitbeinig hinsetzen – Nur wann machen wir das eigentlich? Pferde stehlen, breitbeinig sitzen und so weiter?

Am ausgeprägtesten sehe ich die deutsche Ablehnung wenn es um rote Lippen geht. Braun sollen Lippen bitte Aussehen, vielleicht noch braun-rosé. Ganz natürlich eben. Und schön einheitlich. Nur warum eigentlich? Ist es nicht in Ordnung mal die Blicke auf sich ziehen zu wollen? Statt der ubiquitären Smokey Eyes einfach mal oben Ohne zu gehen und stattdessen ein wenig rote Lippenfarbe aufzutragen?

Ich glaube Deutschland hat gar kein Problem mit Mode oder mit Make-up, sondern damit aufzufallen. Denn wir verstecken uns gern und gehen lieber in der Masse unter. Braun-Nuancen auf den Augen sind ja auch in Ordnung. Und Rosé auf den Wangen ebenfalls. Aber Make-up, das man sieht, das geht nicht. Kürzlich stellte jemand fest, dass ich ja die Queen der Natürlichkeit wäre und nie Make-up trüge. “Ich trage jeden Tag Make-up!” war meine Antwort.

Ein Modediktat kann ich nicht gut heißen, genauso wenig wie das Diktat der Natürlichkeit. Also Schluss jetzt Deutschland! Akzeptier gefälligst Rote Lippen bei unter 40-jährigen!

Bildquelle: Style.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel