Article
2 comments

Le Tip: Pre-loved shoppen auf Glamloop

Glamloop

Während meines letzten USA-Trips stellte ich mir plötzlich die Frage, warum ich eigentlich immer brandneue Kleidung kaufe, statt auf Vintage oder Pre-Loved zu setzen. Ganz einfach: Der Style in Bad Homburg ist so gar nicht mein Fall… Ganz anders in Boston und so erstand ich eine maritime Dior-Bluse aus den 70er Jahren bei Second Time Around.

Statt nun meine Lieblingskleider, die ich teilweise noch nie (!) getragen habe im Schrank Staub ansetzen zu lassen, habe ich mich entschlossen die schicken Stücke bei Glamloop zu verkaufen. Mir blutete schon das Herz, da in der Auswahl drei meiner schönsten Kleider verscherbel. Alle drei machen eine unheimlich gute Figur und sind Lieblingsstücke, aber sie passen mir einfach nicht.

Als Antrieb abzunehmen und sportlicher zu werden gekauft, passen sie mir auch nach -6 Kilo und fünf mal Sport pro Woche nicht, da ich für französische Hersteller a la Sandro einfach zu viel Schulter und Becken habe. Ich hoffe die Schätzchen finden Käufer, denen sie passen, damit sich endlich mal getragen werden. Und von Sandro T3 lasse ich jetzt die Finger…

Glamloop-Rebeccas-Shop//Screenshot von meinem Shop auf Glamloop//

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
  • Jessi

    Sieht gut aus! Das Blumenkleid könnte was für mich sein

  • sarah

    Schee