Article
13 comments

La Touche: Weiter bloggen oder sein lassen?

To-blog-or-not-to-blog

To-blog-or-not-to-blog

Vor einem Jahr langweilte ich mich öfters und begann so zwei neue Hobbies: La Touche, um meiner Kreativität produktiven Raum zu geben und Reiten lernen, damit ich auch mal nach draußen komme und etwas Sport treibe. Eigentlich wollte ich nie meinen eigenen Blog betreiben, sondern Gastblogger bei einem Netzwerk werden, aber wie das Schicksal so wollte, kam alles anders. Der Hobby-Charakter von La Touche stand dabei immer im Vordergrund, doch zwischendurch verließ mich immer wieder der Mut. Nun frage ich mich langsam, wie es mit La Touche weiter gehen soll, denn 12 Monate Laufzeit sind ein guter Zeitraum um ein Resümee zu ziehen!

Meine Gründe, die dagegen sprechen mit La Touche weiterzumachen: 

  1. Natürlich weiß ich, das Blogs eine Anlaufzeit brauchen, doch auch nach einem Jahr habe ich immer noch das Gefühl mit mir selbst zu reden, da meine Leser zwar treu sind, aber nicht gern kommentieren. Ebenso schreitet die Professionalisierung des Bloggens immer weiter fort und so habe ich langsam das Gefühl, das die Daseinsberechtigung für Spaß-Blogger wie mich immer geringer wird. 
  2. Zudem habe ich einen sehr hohen Anspruch an mich: Ich kenne jede einzelne Usability-Schwäche und jeden Design-Fehler von La Touche! Um einen richtig guten Blog zu machen müsste ich mindestens 2.500EUR in die Hand nehmen, um das Design verbessern zu lassen, die CSS und php-Dateien anpassen zu lassen und mir eine ordentliche Kamera anschaffen zu können. 
  3. Vor kurzem änderten sich zwei sehr wichtige Dinge in meinem Leben: Zum einen wurde ich befördert und habe so mehr Verantwortung und ein größeres Aufgabengebiet, was natürlich auch mehr Arbeit bedeutet (Yay!), zum anderen wurde bei mir eine bestimmte Art Rheuma festgestellt, die man nur mit viel Bewegung in den Griff bekommt (Nay!). Zusätzlich zu den täglichen 8-10 Stunden Computerarbeit noch einen Blog zu schreiben ist bei dieser Rheumaart nicht gerade hilfreich.

Meine Gründe, die dafür sprechen mit La Touche weiterzumachen:

  1. In den zwölf Monaten des Bloggens habe ich unwahrscheinlich vieles gelernt, was mir auch in meinem Job weiterhilft: Ich habe mir selbst ein paar Grundkniffe in Photoshop beigebracht, verstehe nun wie man Blogs auf verschiedensten Plattformen aufsetzt, und ich habe sehr viel über die nationale und internationale Blogger-Branche gelernt – Das Lernen beim Bloggen hört nie auf, genauso wie in der digitalen Welt nie Stillstand eintritt! 
  2. Auch wenn das Design und die Usability des Blogs meines Erachtens zu wünschen übrig lässt, bin ich doch manchmal auch richtig Stolz auf La Touche, besonders dann, wenn ich nach einem ganzen Wochenende an Recherchen einen großen Post fertiggestellt habe, der es locker mit den Texten in Hochglanzmagazinen aufnehmen könnte.
  3. Auch das Gefühl etwas Gutes getan zu haben, etwas Produktives, das anderen Menschen hilft, motiviert mich weiterzumachen, auch wenn es nur darum geht die Leser zu inspirieren oder darüber zu schreiben, wie man Sonnenschutz richtig aufträgt.
  4. Und natürlich die warmen Worte der Leser, die mich motivieren, aus meinem Tief wieder herausholen und anspornen besser zu werden.

Eine Entscheidung kann ich an dieser Stelle (noch) nicht fällen, aber ich denke es macht Sinn euch meine Gedanken und Beweggründe mitzuteilen. Eines steht jedenfalls fest: The Times They Are a-Changin’!

Was sagt ihr dazu?

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
  • Carolina

    Also ich fänds sehr schade, wenn du nicht weiterbloggst. Ich lese deinen Blog sehr gern!

    • Rebecca

      Danke Carolina!

  • Emy66

    ich auch! Lese immer deine Reiseberichte

    • Rebecca

      Danke!

  • Rebecca

    Danke ihr beiden!

  • http://www.klischees.blogspot.com siska

    immer weiter schreiben! irgendwann kommt der punkt, an dem du es dir selber dankst. auch ich habe über ein jahr nur halbherzig gebloggt und bin gerade soo froh, es nicht ganz aufgegeben zu haben, dafür hast du zu viel energie in die ganze sache gesteckt. du musst ja auch nicht täglich posten, einfach dann wenn es dich gelüstet:)

    • Rebecca

      Danke Siska! Vielleicht bekomme ich das “posten wenn’s gelüstet” ja so gut hin wie du? Das du halbherzig Bloggen würdest Ist mir beim Durchklickern deines Archivs nämlich nicht aufgefallen!

  • http://www.teetharejade.com Nisi

    Ich fänds auch total schade! Fühle mich aber jetzt auch etwas schlecht, weil ich gerne mitlese aber fast nie kommentiere :(
    Hoffe, dass du es nicht ganz aufgeben wirst. Mach weiter, vllt mit weniger Druck, gerade wegen dem Job und der Bewegungssache, aber lass es die offen. So dass du doch mal was schreiben kannst wenn dich die Lust packt :)

    • Rebecca

      Danke Nisi! Das bedeutet mir viel

  • Pingback: En Voyage: Meine Sonnenpflege für Bali! | La Touche de Beauté – Inspiration & insights for your beauty routine

  • Claudie Kaos

    weitermachen!!

  • berit

    Ich bin ehrlich gesagt grade erst auf dich gestoßen und finde den Blog klasse. Das er “nur” ein Hobby ist, sieht man ihm wirklich nicht an!

    • Rebecca

      Danke Berit!!