Article
1 comment

Le Look: Meine Foundationroutine für matt-strahlende Haut

Foundation-Routine-2013

Foundation-RoutineNachdem ich mich bereits über die Vorzüge matter Haut ausgelassen habe und die neuen Make-up-Texturen in den höchsten Tönen lobte, möchte ich nun meine Foundationroutine und Highlight-Produkte für matte, aber strahlende Haut vorstellen.

1. Pflegen und Vorbereiten

Die Haut mit auf den Hauttyp abgestimmter Feuchtigkeitspflege vorbereiten. In meinem Fall heißt das etwa eine Haselnussgroße Portion meiner liebsten Tagespflege Aesop Camelia Nut Facial Hydrating Creme. Falls ich den ganzen Tag draußen in der Sonne verbringe gebe ich darüber Mac Prep & Prime mit SPF 50 (besonders gut an Hochzeiten!). Wenn meine Haut mal wieder meint die Foundation aufessen zu wollen greife ich zu Dermalogicas Barrier Repair, einer Silikoncreme, die eben genau diesen Effekt vermeidet.

Foundation-Routine-Vorbereiten

Aesop Camelia Nut Facial Hydrating Creme (die DE-Seite steht bald wieder zur Verfügung // Mac Prep & Prime SPF 50 // Dermalogica Barrier Repair

2. Make-up auftragen

Meine auf Herz und Nieren getesten Lieblings-Make-ups heißen Armani Long Lasting Silk UV (4.5) und Dior Nude Foundation (020). Beide verarbeite ich am liebsten mit den Fingern. Zu großen Anlässen trage ich gern mit einem Foundation-Pinsel noch eine weitere hauchdünne Schicht rund um meine Nase und meinen Mund auf, da ich hier besonders gern zu Rötungen neige.

Foundation-Routine-Foundation

Dior Nude Foundation // Mac Foundation-Pinsel

3. Concealer einarbeiten

Falls nötig arbeite ich noch Concealer unter den Augen ein, um meine Augenschatten abzumildern. Lichtreflektierende Produkte, wie der YSL Touche Eclat sind als Extra-Topping schön, decken meine Augenringe jedoch nicht ab, und so verwende ich hier gern Mac Pro Longwear Concealer in NC 20 (vom Studio Finish Concealer bekomme ich leider Ausschlag).

Foundation-Routine-Concealer

Mac Pro Longwear Concealer

Danach warte ich die obligatorischen 5-10 Minuten und creme mich ein, putze die Zähne oder vertreibe mir sonst irgendwie die Zeit. Moderne Foundations arbeiten oft mit sogenannten Cyclopentasiloxane, einer Silikonart, die sich schnell verflüchtigt (mehr über flüchtige Silikone findet ihr bei Magimania). Diese Silikone sind sehr flüssig und verdunsten nach 5-10 Minuten. Man muss also nur etwas Geduld aufbringen, und schwupps, sieht das Gesicht gleich viel matter aus, ohne etwas dafür getan zu haben.

4. Eventuell Abpudern

Falls mein Gesicht trotz Wartezeit noch leicht glänzen sollte puder ich es hauchfein ab. Hierzu immer einen sauberen, weichen Pinsel verwenden, ihn kurz im Produkt wenden, abklopfen und das Puder sanft eindrücken. Zum Auffrischen zwischendurch nehme ich Macs Blot Powder, da dieser ausschließlich mattiert und keine Farbe abgibt.

Foundation-Routine-Abpudern

Clinique Almost Powder Make-up // Sephora Mineral Powder // Mac Blot Powder

5. Mit Rouge Extra-Frische verleihen

Zu meinen extrafrische Farben gehören Pfirsich sowie zartes und kräftiges Pink. Alles was braun ist hat auf meinem Gesicht nichts zu suchen, denn Bronzer und bräunliche Rougenuancen, wie etwa Rosenholz, befördern jegliche Frische in’s Jenseits.

Foundation-Routine-Rouge

Mac Pink Swoon Sheertone Blush// Clarins Miami Pink // Estee Lauder Peach Passion

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel