Article
0 comment

Le Tip: In den Frühling mit Kenzo Power Eau de Toilette

Kenzo-Power-Eau-de-Toilette-for-Men-Review

Kenzo-Power-Eau-de-Toilette-for-Men-Review

Um meine bessere Hälfte in Paris während vielen ausgiebigen Parfümerie- und Apothekenbesuchen bei Laune zu halten, gab es auch etwas nettes für ihn: Kenzo Power, ein aromatisch-floraler Duft aus dem Hause Kenzo.

Kenzo Power gefiel mir auf Anhieb, da es mich an die Kompositionen  von Hermès Haus-Parfumeur Jean-Claude Ellena erinnert. Im Gegensatz zu Ellena verwendet Olivier Polge, einer der berühmtesten Parfümeur der Welt, der bereits mit Dior und Yves Saint Laurent kollaborierte, jedoch keine mosig-salzigen Nuancen, sondern fast aquatische blumige Noten gepaart mit Bergamotte, Zeder und Kardamom, die einen vergleichbaren Effekt liefern. Obwohl sie nicht in der Duftpyramide aufgeführt werden, meine ich Noten von Minze und Lavendel wahrzunehmen…

Kenzo Power ist zwar als Männerduft ausgezeichnet, kann jedoch durch seine blumige Mittelnote auch von Frauen getragen werden.

 

Immer häufiger stolpern wir über Düfte, die klassisch männliche Bausteine, wie Amber und Zeder verwenden, die männliche Betonung dann aber durch vanilleartigen Tolu Balsam und blumige Mittelnoten aufbrechen.

Auch wenn der Flakon eines Duftes grundsätzlich zu vernachlässigen ist ‐ man denke nur an die Elfen- und Schmetterling-verzierten scheußlichen Flakons von Annick Goutal, die solch wundervoll-erwachsene Damendüfte beherbergen ‐ muss man einfach sagen, dass Kenzo Power ein ziemliches Schmuckstück im Badezimmer ist.

Auch muss man sich dank der Aluminiumflasche keine Sorgen um die für Parfüms schädliche Lichteinstrahlung machen, obwohl, ganz nebenbei bemerkt, das Eau de Toilette würde eh nicht schlecht werden. Zum Einen weil es einfach viel zu gut riecht und zu vielen Anlässen passt und zum Anderen, weil es etwas großzügiger aufgesprüht werden muss, da es recht leicht ist.

Zu Kaufen gibt es Kenzo Power bei Douglas und Parfümdreams ab 44,95EUR für 60ml.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel