Essence-peel-off-coat-Deborah-Lippmann-Believe
Article
0 comment

La Touche: Über Nagellack-Manie

Perfekte-Basis-fuer-GlitzerlackeFreundinnen, die zumeist zurückhaltend, und teilweise auch unerfahren in punkto Make-up sind, tragen immer öfter unverhofft hell-grell Koralle und philosophieren über Nagellack-Marken. Stets perfekt coiffierte Damen der feinen Gesellschaft, zeigen sich plötzlich mit Schlamm-farbenen Fingernägeln – kurz gefasst, das was vor Chanels ikonischen Particulière 505 undenkbar gewesen wäre, ist heute Standard.

Ungeachtet der überraschenden Farbleidenschaft, die sich nicht nur auf Nägeln, sondern auch im Kleiderschrank manifestiert, frage ich mich, woher der Wille entspringt,  sich mindestens einmal pro Woche eine selbst verordnete Auszeit zu gönnen und beharrlich darauf zu warten, dass die vier Schichten Nagellack durchtrocknen und stoßfest werden. Denn vier Schichten Lack müssen es schon sein, so sagen die Profis und meine Freundinnen: Auf eine Schicht Unterlack folgen zwei Schichten Farblack, der von einer Schicht Überlack vor UV-Strahlen und Stößen geschützt wird.

Früher sprach man vom Lippenstift-Index. Er war das Kosmetikgut du jour. Heute jedoch verkauft sich Nagellack besser, schneller und setzt modische Maßstäbe. Hat diese Entwicklung eine tiefer gehende Bedeutung? Lippenstift lässt sich schließlich in Sekunden auftragen, Nagellack benötigt jedoch Stunden. Sind wir heute eher bereit dazu in unsere Erscheinung zu investieren? Zeit kostet schließlich Geld, wie es im Volksmund heisst. Oder handelt es sich einfach nur um eine Modeerscheinung und der Zeitfaktor spielt keine Rolle?

Ich kann nur für mich selbst sprechen: Mich hat die Nagellack-Manie erfasst, weil ich Mode liebe und immer wieder nach neuen Möglichkeiten suche meine Individualität zu unterstreichen. Und ja, die selbst verordnete Auszeit von zwei Stunden, die meine vier Schichten zum Durchtrocknen meist benötigen, benötige ich, um zur Ruhe zu kommen, um zu Entspannen. Denn mein noch feuchtes, frisch lackiertes Kunstwerk gestattet es mir keine Arbeiten verrichten zu müssen, weder delegierte, noch selbst auferlegte Arbeiten.

Bild von beautypress.de

Loreal-Rouge-Caresse-und-Ferragamo-Ballerinas
Article
3 comments

Le Look: L’Oreal Rouge Caresse in Cheeky Magenta

Loreal-Rouge-Caresse-und-Ferragamo-BallerinasManchmal zahlt sich Hartnäckigkeit aus: Seit etwa einem halben Jahr beobachte ich ein Paar Salvatore Ferragamo Ballerinas auf Stylebop.com. Nun wurde endlich der Sommerschlussverkauf eröffnet und die 330EURO teuren Stücke wurden um 50 Prozent herabgesetzt. Immer noch zu teuer. Als ich vor ein paar Tagen nun die zusätzlichen 20 Prozent entdeckte gab es kein Halten mehr – klick, klick, klick- gekauft!

Ich finde, dass starke, expressive Farbtöne, wie rot oder Fuchsia, immer ein Pendant im Komplett-Styling finden sollten. So suchte ich nach einem Lippenstift, der meine neuen Ballerinas perfekt ergänzt. Da ich nicht vorhabe strahlendes Fuchsia häufig zu tragen, suchte ich nach einem günstigen Lippenstift.

Seit Langem fand ich mich also in einer schlecht beleuchteten Drogerie in der Abteilung für dekorative Kosmetik wieder. Rouge Caresse von L’Oreal überzeugte mich durch die zarte, transparente Textur, die das klassische Fuchsia modern und mädchenhaft wirken lässt. Ideal für meine von Audrey Hepburn inspirierten Ballerinas.

Der Lippenstift besitzt einen sehr milden Geruch, der deutlich vom typischen L’Oreal-Lippenstift-Duft abweicht. Für mich ist das ein Vorteil, denn am klassischen Geruch habe ich mich sozusagen satt gerochen. Die Pflegeleistung ist mittelmäßig. Die Textur spendet zwar mehr Feuchtigkeit als handelsübliche Lippenstifte, aber an die Pflegeleistung anderer Lippenstifte reicht sie nicht heran. Außerdem ist die Textur so glossig transparent, dass man mit dem Lippenstift die Lippenkonturen nur schwer definieren kann.

Im Tageslicht erinnerte mich das mädchenhafte Fuchsia eher an technoides Neonpink. Eines der Produktversprechen lautet, dass der Lippenstift “nie überladen” wirke, nun ja, das hängt wohl stark von der gewählten Farbe ab. Für den Cheeky Magenta kann ich dies nicht bestätigen. Ich versuchte es mit zartem Auftupfen und mit vorheriger Lippenpflege, um eine höhere Transparenz zu erreichen, doch letztendlich  half nur das Mischen mit einem Rosenholzton, um ihn abzuschwächen und ihm Eleganz zu verleihen.

Ein vergleichbares Produkt findet man in Dior Sérum de Rouge. Dieser Lippenstift verfügt über vergleichbare Transparenz, ähnlichen Glanz, und deutlich bessere Pflegeleistung. Mit 30 EURO ist er jedoch fast drei Mal teurer als der L’Oreal-Lippenstift. Drogerie-Lippenstifte sind für mich jedoch nicht gestorben, ich muss nur ein paar Dinge beachten.

Meine Lektion: Bei schlechter Beleuchtung, Lippenstift am Handrücken auftragen, nach draußen gehen, begutachten und erst danach zur Kasse gehen. Und wenn es passiert ist, hilft es fast immer den Lippenstift mit einem anderen Ton, der die Schwächen ausgleicht, zu mischen. Zum Dior-Lippenstift werde ich wahrscheinlich auch wieder greifen, aber nur für Nuancen, die ich oft trage. Wenn nicht, versuche ich wieder mein Glück in der Drogerie.

DuWop-Pure-Venom-in-Berry
Article
0 comment

Le Tip: Eine kleine Anleitung für vollere Lippen mit DuWop Pure Venom

DuWop-Pure-Venom-in-Berry

Während eines Besuchs einer kleinen Kosmetik-Boutique in Dublin bin ich das erste mal auf DuWop aufmerksam geworden. Immer auf der Suche nach dem neuen Starprodukt probierte ich ein paar Artikel aus, recherchierte die Marke, und kaufte schließlich Pure Venom in Berry. Die Metalldose ist mit einem kleinen Dreh nach links wiederverschließbar und darf so auch in meinen Handtaschen Platz finden. DuWop-Produkte sind zudem ökozertifiziert und werden ohne Tierversuche hergestellt.

Bei der ersten Anwendung erwischte ich leider zu viel des getönten Balsams und so landete das Produkt auch an meinen inneren Lippen, was den Geschmack des Produkts entblößte. In der Beschreibung wird darauf hingewiesen, dass Zimt, Ingwer und eine Mischung ätherischer Öle für die Anregung der Durchblutung verantwortlich sind, um so das Lippenvolumen zu erhöhen. Das mir Geruch und Geschmack puren Zimts entgegen schlagen habe ich dennoch nicht erwartet. Ich mag das Gewürz sehr gerne, aber jeder der einmal Milchreiss mit einer unausgewogenen Zucker-und-Zimt-Mischung gekostet hat, wird nachvollziehen können, wie wenig köstlich purer Zimt auf den Lippen schmeckt. Schnell wischte ich wieder alles ab.

Ich versuchte es natürlich erneut, was nicht nur an dem guten Ruf des Produkts und der Marke liegt, sondern auch am Preis von 21EURO. Dieses Mal entnahm ich eine kleinere Menge, platzierte sie mit größter Sorgfalt auf meinen Lippen und wartete gespannt auf den sagenumwogenen Effekt, der schon nach ein paar Minuten einsetzte. Durch die rote Tönung wirkten meine Lippen bereits beim Auftragen voller, es begann leicht zu kribbeln und die pflegenden Inhaltsstoffe taten ihr übriges. So volle Lippen wie so manches Sternchen bekommt man mit DuWop Pure Venom nicht, Geruch und Geschmack erfreuen nicht jeden, aber er pflegt, polstert leicht auf und verleiht eine natürlich wirkende Tönung.

DuWop-Pure-Venom-Verpackung

Die-perfekte-Lippenpflege-Hauschka-Loccitane
Article
2 comments

Le Tip: Die perfekte Pflege für Lippen, oder das, was ich dafür halte

Die-perfekte-Lippenpflege-Hauschka-Loccitane

Da nicht nur meine Wangen- und Stirnpartien an innerem Wassermangel leiden, sondern vor allem auch meine Lippen bin ich ständig auf der Suche nach der besten Lippenpflege. Die Basis für jedes gute Lippen-Make-up sind perfekt hydratisiert und geschützte Lippen. Zwei schöne Nebeneffekte von gepflegten Lippen sind eine strahlendere Lippenfarbe, da trockene Hautschüppchen keine Chance bekommen die Lippen grau wirken zu lassen, und natürlich nehmen dehydrierte Lippen ganz natürlich an Volumen zu, wenn sie gepflegt werden.

Nach langem Suchen und Testen musste ich leider feststellen, dass mich keine Lippenpflege auf dem Markt restlos überzeugen kann. Oft stimmen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe nicht, so dass entweder zu viel oder zu wenig Fett enthalten ist oder zugesetzte Düfte oder ätherische Öle verderben mir den Spaß. Meine Lösung lautet zweimal cremen: Zuerst creme ich meine Lippen mit einer Feuchtigkeitspflege oder einem Feuchtigkeitsserum ein und versiegel danach die Feuchtigkeit mit fetthaltigem Balsam. Als Feuchtigkeitspflege verwende ich meine Gesichtspflege von Caudalie für normale, leicht trockene Haut, die Feuchtigkeit spendet, aber keine antibakteriellen oder peelende Zusatzstoffe enthält. Würde ich spezielle Augenpflege verwenden, würde ich sie als erste Schritt zur Lippenpflege verwenden.

Zum Bewahren der Feuchtigkeit benutze ich je nach Lippenmake-up Balsam mit stumpfen oder glänzenden Wachsen. L’Occitanes Mutter & Baby Karité-Butter in der Dose macht sich beispielsweise dank stumpfer Wachse wunderbar unter mattem Lippenstift, während Dr. Hauschkas Lippenkosmetikum meine erste Wahl als Unterlage für glänzende Lippenstifte ist. Meiner Erfahrung nach ist es wichtig die fetthaltigen Balsame nicht auf die puren Lippen aufzutragen. Fett allein schützt zwar und hält die Feuchtigkeit in der Haut, aber Fett kann nur das an Feuchtigkeit schützen und versiegeln, was bereits vorhanden ist.

Bilder von Caudalie.com, Loccitane.com und Drhauschka.com

Blemish-Balms-im-Ueberblick
Article
3 comments

Le Tip: Überblick über Blemish-Balms

Blemish-Balms-im-Ueberblick

Ich hatte das perfekte Tages-Make-up bereits gefunden: Giorgio Armani Lasting Silk UV Foundation mit SPF 20. Obwohl das Make-up sehr ergiebig ist und ich fast ein Jahr mit einer Flasche ausgekommen bin, zog es mich zu etwas Neuem. Der Grund dafür war simpel. Das Auftragen des Make-ups ist zeitaufwendig, denn um es streifenfrei und gleichmäßig auf das Gesicht aufzubringen benötige ich immer einen Foundation-Pinsel. Ich suchte also nach einem Make-up, das mit den Fingern aufgetragen werden kann. Ein weiteres Kriterium war der Preis. Für etwas, was man jeden Tag verwendet, wollte ich weniger als 44EURO pro Flasche ausgeben.

Mit einer Probe des Garnier Miracle Perfector Blemish Balms SPF 15 begann meine Reise durch den BB-Dschungel. Die Original-Variante des Garnier Blemish Balms durchfeuchtete meine dehydrierte Mischhaut sehr gut, hinterließ aber zu viel Glanz. Zudem reichte die Deckkraft nicht aus, um kleine rote Male und Äderchen zu überdecken. Mit 10 EURO pro Tube, was einem Viertel des Preises des Giorgio Armani Make-ups entspricht, war es dennoch recht attraktiv.

Mein nächster Fund war der Camera Ready BB Cream von Smashbox Cosmetics. Er wartet mit SPF 35 auf, kontrollierte meinen Glanz, und sorgte für einen wunderschönen Glow. Als ich ihn das erste Mal für eine knappe Woche testete (mein Gepäck war abhanden gekommen und eine wundervolle Verkäuferin bei Macy’s rettete mich mit allerlei Proben) war es Anfang April. Meine Haut war trockener als sonst und ohne meine perfekt abgestimmten Pflegeprodukte verschlimmerte sie sich. Der Blemish Balm legte sich schützend auf die Haut, bewahrte das, was an Feuchtigkeit noch in ihr war und war den ganzen Tag angenehm zu tragen.

Ich kaufte den Smashbox Blemish Balm vor kurzem, jedoch jetzt im Hochsommer, muss ich leider sagen, dass er meinen Glanz nur schlecht kontrolliert und auch etwas schwerer auf der Haut liegt. Ich werde ihn wohl erst wieder im täglichen Einsatz haben, wenn der Sommer vorbei ist. Zudem muss man bei der Dosierung Acht geben, denn wenn man zuwenig verwendet deckt er nicht ausreichend, und wenn man zu viel verwendet liegt er schwer auf der Haut und wirkt fast schon pastös. Das allein hebt den Zeitvorteil durch den Pinselverzicht wieder auf. Preislich gesehen bietet er ebenfalls keinen Vorteil da er mit dem Armani-Make-up fast gleich auf liegt.

Cliniques Blemish Balm ist noch nicht im deutschen Verkauf erhältlich, sondern wird derzeit nur in Flughafen-Stores zum Verkauf angeboten. ist nach einer pre-launch Phase nun endlich im Handel erhältlich. Die Presse- und Marketingarbeit rund um den Launch des Blemish Balms lassen mich vermuten, dass die Zielgruppe des Balms in Südostasien zu finden ist. Für mich ist das gut, denn was den Teint bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit frei von Glanz hält, kann es auch mit meiner zu Glanz neigender Haut aufnehmen.

Gekauft habe ich ihn mir dennoch nicht. Zum einen habe ich noch eine fast ganze Tube Smashbox BB Cream und zum anderen hätte er mir ebenfalls keinen Preisvorteil zum Armani Make-up verschafft. Stattdessen habe ich ihn mir auftragen lassen und Probe getragen. Er gleichte leichte Unebenheiten aus ohne dabei maskenhaft zu wirken, brauchte nur ganz wenig Puder zum Fixieren, schützte meine Haut vor trockener Flugzeugluft, und lag den ganzen Tag angenehm auf der Haut. Meinen Glanz mit gleichzeitiger Dehydrierung hatte er gut im Griff, nur die Haltbarkeit könnte höher sein. Am Ende des langen Tages hatte ich nur noch wenig Produkt auf dem Gesicht, es schien sich abgetragen zu haben. Ich hatte jedoch auch nicht nachgebessert oder gar nachgepudert.

Statt in den kommenden Wochen weiter im Premiumsegment zu jagen, versuchte ich es noch einmal mit Garnier. Dieses Mal mit der Variante für Mischhaut – und ta da – ich hatte meinen Blemish Balm gefunden! Mit SPF 20 entsprach er genau meinen Anforderungen, die leichte Textur lässt sich mühelos mit den Fingern auftragen, er deckt etwas stärker als der Klassiker, und ist auch genauso preisgünstig.

Im Sommer ist der Garnier Blemish Balm für Mischhaut meiner erste Wahl und die perfekte, preisgünstige Alternative zum geliebten Armani Make-up. Er kontrolliert meinen Glanz, muss nur ganz wenig nachgepudert werden, trocknet aber meine Haut nicht aus. Im Herbst und Winter wird der Smashbox Blemish Balm wohl wieder aus der Schublade gezogen. Die Vergleiche zum Armani Make-Up hinken natürlich etwas, wie kann man nur ein Make-up mit Blemish Balms vergleichen? Er wird auch weiterhin mein liebstes Make-up für besondere Anlässe bleiben, dennoch habe ich im Belish Balm-Dschungel eine echte Alternative für jeden Tag gefunden. Meine Morgenroutine ist deutlich verschlankt, ich schone meine Kreditkarte, und das wichtigste: Meine Haut und ich fühlen uns wohlig beschützt und verschönt.

Kiehls-Creme-de-Corps-Light-Weight-Body-Lotion-SPF30
Article
0 comment

Le Tip: Sonnenschutz für jeden Tag

 

Kiehls-Creme-de-Corps-Light-Weight-Body-Lotion-SPF30

Das ich im Urlaub für ausreichend Schutz gegen die Sonne sorge ist schon lange normal. So gehören SPF 30 bis 50 zum Standardprogramm eines jeden Strandurlaubs. Ausserhalb der Urlaubszeit finden Sonnenschutzmittel bei mir jedoch noch wenig Verwendung. Zu klebrig, zu aufwendig, zu weißmachend ist der tägliche Sonnenschutz und dennoch würde ich mir wünschen, vernünftiger mit der Sonne umzugehen.

Da ich gerne in der Mittagspause spazieren gehe und mit einem guten Buch auf meiner Sonnenliege entspanne, musste ich notgedrungen neue Wege finden um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen. Für den praktischen Schutz meines Gesichts ließ sich schnell eine schnelle, effektive Lösung finden, denn ich tauschte mein normales Tages-Make-up einfach mit einer BB Cream aus (hierzu in einem anderen Post mehr).

Eine Lösung für den täglichen Körper-Sonnenschutz zu finden war aufwendiger. Ich creme mich nach dem Duschen fast immer ein, und so hatte ich die Idee, dass ich eigentlich nur meine normale Body Lotion durch eine mit zusätzlichem SPF austauschen müsste. Ich begab mich also auf die Suche nach einer Bodylotion für den täglichen Gebrauch mit integriertem Sonnenschutz. Während man zum Beispiel in Australien oder Singapur mit solchen Produkten überhäuft wird, waren meine Recherchen in Deutschland relativ unergiebig. Ich fand zwar zwei Produkte, aber nur eines ließ sich bestellen.

Fündig wurde ich bei Yes to, die ich bereits aus meiner Zeit in Irland kannte, und Kiehl’s. Die Yes to Carrots Body Lotion mit SPF 30 arbeitet mit mineralischen Lichtschutzfiltern, und die Reviews deuten stark darauf hin, dass die Body Lotion etwas zu weißmachend ist. Zudem berichteten viele von einem schweren Gefühl auf der Haut. Für Haut die empfindlich auf chemische Lichtschutzfilter reagiert würde ich sie dennoch empfehlen und sie ist im Vergleich zum zweiten Produkt auch relativ preisgünstig.

Platz in meinem Schrank fand die Kiehl’s Creme de Corps Light-Weight Body Lotion mit ebenfalls SPF 30. Durch den Einsatz von chemischen Lichtschutzfiltern, zieht sie fast rückstandslos ein und hinterlässt ein gepflegtes, aber leichtes Gefühl auf der Haut. Der Geruch erinnert an die klassische Variante der Creme de Corps. Obwohl sie fast das 2,5-fache der Yes to-Alternative kostet, würde ich sie wieder kaufen. Sie ist sehr ergiebig und wird mich mit Sicherheit durch das restliche Jahr begleiten trotz täglicher Anwendung. Und das ist für mich ausschlaggebend: Durch die Leichtigkeit trage ich sie tatsächlich jeden Tag und kann entspannt in der deutschen Abendsonne eindösen.

Orly-Lacke
Article
4 comments

Le Tip: Toxin-freie Nagellacke

 

Nagellack war einmal ein Accessoire, ein i-Tüpfelchen zum Schluss, das man auf seine Kleidung und seinen Look abstimmte. Wenn ich besonders gepflegt aussehen wollte lackierte ich meine Nägel in zartem Rosa, wenn ich die Rolle der Femme Fatale mimte lackierte ich sie in dunklem rot. Heute jedoch ist Lack weit mehr für mich: Er gibt den Ton an und setzt Akzente an denen es kein vorbei gibt.

Er dient mir mittlerweile sogar als Outfit-Inspiration, so geschehen vor einigen Wochen: Ich wählte zuerst eine Nagellackfarbe aus meinem Sortiment aus, lackierte meine Nägel, und durchstöberte danach meine Kommode nach Kleidung, die auf die Nagellackfarbe abgestimmt war. Als ich meinen Rock anzog, stolz die Farbkombination von Orlys Truly Tangerine und meinem Reiss Naveen-Rock betrachtete, musste ich mir eingestehen, mich bei der kursierenden Nailpolish Love angesteckt zu haben.

Reiss-Naveen-Rock

Trotz meiner neu entdeckten Verliebtheit halte ich mich zurück und lackiere nicht wie 33 Prozent der amerikanischen Frauen alle drei Tage meine Nägel in einem neuen Ton (Quelle: US Allure, Juli). Meine Zurückhaltung entspringt neben dem Hype-Faktor der Nailpolish Love auch meiner Angst um die Gesundheit meiner Nägel. Die Zeiten in denen Formalaldehyd in Lacken Standard war sind zwar vorbei, aber dennoch litten meine Nägel ganz beträchtlich unter Nagellack und splitterten so sehr, dass ich sie nach dem Entfernen des Lacks immer kurz feilen musste.

Eine Lösung musste für mein Dilemma gefunden werden. Und so habe ich nach möglichst schonenden Lacken in aktuellen Farben gesucht. Meine erste Anlaufstelle war Butter London. Tolle Farben und frei von den drei typischen Nagellacksünden Formaladehyd, DBP, und Toluene, die weichmachend und allergisierend wirken und zudem in Verdacht stehen Krebs zu erregen.

Da mir Butter-Lacke in Deutschland zu teuer sind (ich werde wohl bei meinem nächsten Amerika-Trip zuschlagen) habe ich nach einer günstigen Alternative gesucht und bei Orly und Essie zwei echte Alternativen gefunden – ebenfalls breite Produktpaletten, 3-free, und knapp 10EUR günstiger pro Fläschchen als Butter London. Da Orly-Lacke noch ein Geheimtip sind und nur wenige sie tragen, bevorzuge ich sie – Ich möchte ja nicht beliebig wirken.

Dolce-und-Gabanna-Parfum-Anthologie
Article
0 comment

Le Tip: Dolce & Gabanna Parfüm Anthologie

Dolce-und-Gabanna-Parfum-AnthologieAls ich für eine Weile zwischen zwei Wohnsitzen pendelte, suchte ich nach einem Parfüm, dass möglichst handlich ist: Unaufdringlich und leicht, um meine Mitreisenden nicht zu belästigen, und einfach zu transportieren mit möglichst kleiner Abfüllmenge. Fündig wurde ich am Flughafen bei Dolce & Gabannas Parfüm-Anthologie. Damals wurde die Serie noch als Set verkauft, dass heißt, ich konnte sechs kleine Flaschen zum Preis von einer großen erwerben. Ohne groß zu testen kaufte ich das Set.

Daheim angekommen verwirrte mich die D&G Parfum-Anthologie zunächst: Die Parfüms entwickeln sich nicht auf der Haut, sondern bleiben, nach dem der Alkohol-Anteil verflogen ist, stabil. Außerdem verfügen Sie über eine mittelmäßige Haltbarkeit auf der Haut, wie man sie von günstigen Parfums oder Body Splashes kennt. Auch werden Sie als Unisex vermarktet, obwohl die einzelnen Parfüms klassisch männlich oder feminin anmuten.

In der Anwendung überzeugte mich das Konzept jedoch. Unter den acht Parfums finde ich immer eines, dass perfekt auf meine Tagesstimmung abgestimmt ist. Trotzdem scheint es als haben die acht verschiedenen Kreationen eine gemeinsame Basis, die mir eine unverwechselbare Note verleiht. Die mittelmäßige Sillage stellte sich sogar als überlegenen Charakterzug dar, denn so konnte ich morgens kraftvoll mit  La Roue de la fortune starten und abends mit L’Amoureux nachlegen.

  • 1 Le Bateleur: The seducer
  • 3 L’Imperatrice: The star
  • 6 L’Amoureux: The charmer
  • 10 La Roue de la fortune: The free spirit
  • 11 La force: The achiever
  • 14 La Temperance: The healer
  • 18 La lune: The dreamer
  • 21 Le fou: The comic

Schaut euch die Website zur Anthologie an, die mit wunderschönen Videos passend zu jedem Parfum die Idee des Dufts illustriert.